Rückenschmerzen bei der Arbeit [Gelöst]

Beiträge
74
Mitglied seit:
Dienstag Juni 27, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 9, 2019
-
Guten Morgen,

ich habe einen Job im Büro und bekomme jetzt immer öfter Rückenschmerzen vom vielen Sitzen. Ich stehe zwar ab und zu auf und mache auch Dehnübungen für den Rücken, aber wirklich helfen tut das auch nicht.

Ich hab gelesen, dass Ergonomie im Büro sehr wichtig sein soll, sprich ein höhenverstellbarer Schreibtisch und ein ergonomischer Stuhl sollten vorhanden sein. Wegen einem Schreibtisch habe ich beim Chef angefragt, aber er meinte, die sind zu teuer.

Meint ihr, ein ergonomischer Stuhl würde mir schon helfen?

Ich hab gelesen, dass höhenverstellbare und ergonomisch gestaltete Arbeitsstühle Verspannungen vorbeugen.

Was meint ihr?
Mehr anzeigen 

5 Antworten

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 7. Januar 2019
Beiträge
63
Mitglied seit:
Donnerstag Januar 4, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 17, 2018
9
1
Danke
Hallo,

deine Rückenschmerzen können auch woanders herrühren als von dem vielen Sitzen auf der Arbeit. Ich hatte eine ganze Zeit lang mit denselben Problemen zu kämpfen. Ich dachte, meine Schmerzen kommen von dem Sitzen und meinem Bürostuhl. Ich habe mir dann einen neuen besorgt, habe Rückenübungen gemacht, hat aber irgendwie alles nicht wirklich geholfen. Lange Rede, kurzer Sinn: Meine Rückenprobleme kamen von meinen Füßen. Ich habe eine Laufanalyse machen lassen und ich habe Einlagen für meine Schuhe bekommen. Meine Rückenschmerzen sind jetzt größtenteils verschwunden. Mein Arzt hatte schon länger die Vermutung mit den Füßen und hat mir diese Analyse empfohlen, zum Glück.

Bevor du dir einen teuren, neuen Stuhl kaufst, würde ich erstmal zum Arzt gehen und mich gut durchchecken lassen. So eine Laufanalyse ist sicherlich immer eine gute Option. Du kannst es natürlich auch erstmal mit einem neuen Stuhl probieren, mir hat das allerdings nicht geholfen. Falls das nicht hilft, dann würde ich auf jeden Fall einen Spezialisten aufsuchen. Schmerzfrei auf der Arbeit zu sitzen, ist doch um einiges angenehmer.

LG

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 26 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Luisa_Fi kommentieren
Beiträge
8
Mitglied seit:
Sonntag Februar 11, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 20, 2018
1
1
Danke
Zu sagen, ich besorge mir einen ergonomischen Bürostuhl und alles ist gut, ist zu einfach. Die Mischung macht es. Um aber abwechselnd im Stehen bzw. Sitzen arbeiten zu können, braucht es einen höhenverstellbaren Arbeitstisch, aber auch eine rückenschonende Haltung. Das eine ist nicht gerade billig, das andere eher schwer umzusetzen.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 26 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von ArndtP kommentieren
Beiträge
196
Mitglied seit:
Dienstag Juni 10, 2014
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 16, 2019
13
0
Danke
Ist doch klar, dass man Schmerzen bekommt, wenn man ständig und lange am Sitzen ist. Ich arbeite auch im Büro und weiß, wovon du sprichst :)

Aber deshalb sollte man schauen, dass man sich zu Hause seinem Rücken widmet und schaut, dass man das Beste daraus macht.

Ich zum Beispiel achte darauf, dass ich einen guten Schlaf habe. Ich habe auch eine neue Matratze gefunden, die meinem Rücken echt Gutes tut. So bin ich wenigstens ausgeschlafen und fit, wenn ich morgens aufstehe.

Geht es dir besser?
Antwort von seudon kommentieren
Beiträge
12
Mitglied seit:
Freitag März 16, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Januar 19, 2019
0
Danke
Kann sicher hilfreich sein, aber bis du es nicht ausprobiert hast, kannst du es nicht 100% wissen :) Ich zumindest würde es dir wünschen, denn ich weiß, was es heißt, Rückenschmerzen zu haben! Ich hatte diese sehr lange Zeit, aber ich kann nicht sagen, woher sie kamen. Dank der verschiedensten Medikamente geht es mir mittlerweile beser, aber ich hab mir gedacht, dass es auch was anderes geben muss außer Medikamente.

Bin dann so auf die chinesische Medizin gestoßen und habe so einige wissenswerte Sachen darüber lesen können. Lies es dir doch auch durch, vielleicht kann es dir weiterhelfen. Ich werde mich mit diesem Thema näher beschäftigen und hoffen, dass ich somit meine Rückenschmerzen losbekomme. Dasselbe wünsche ich dir auch!

LG
Antwort von Davory kommentieren
Beiträge
16
Mitglied seit:
Mittwoch März 21, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 8, 2019
1
0
Danke
Rückenschmerzen sind alles andere als angenehm, vor allem ist man dann einfach total mit der Laune im Keller, wenn es die ganze Zeit im Rücken schmerzt. Ich weiß, wovon ich spreche!

Bei mir ist es so, dass ich bereits die Rückenschmerzen seit knapp 4 Monaten mitschleife. Was ich dann gemacht habe, ist, dass ich mir sowohl Medikamente verschreiben lassen habe als auch im Reha-Zentrum eine Krankengymnastik. Hat mir aber auch auf Dauer nicht helfen können.

Als es dann immer noch nicht besser wurde, sondern sogar schlechter, habe ich mich informiert, was man dagegen machen kann. Habe dann gelesen, dass nach gescheiterter Gymnastik und Medikamenten auch eine Bandscheiben-OP in Frage kommt.

Da gibt es zwei Möglichkeiten:

- mikrochirurgische OP (blutig)
- endoskopische OP (nicht blutig)

Ich habe natürlich nach einer Beratung die nicht blutige Methode ausgewählt. Den Eingriff habe ich Anfang Januar und kann dir danach berichten, wie es alles gelaufen ist. Klar habe ich etwas Schiss, aber das gehört dazu. Ich hoffe einfach nur, dass die lästigen Schmerzen danach weg sind und ich "normal" leben kann.

Empfehlen kann ich dir, dass du die Rückenschmerzen nicht verschleppen solltest, dann ist alle Hoffnung weg.

Ich drücke dir die Daumen
Antwort von Miske2 kommentieren