Laserbehandlung an den Augen

Euphrasia* 50 Beiträge Dienstag Juni 27, 2017Mitglied seit: Mai 17, 2018 Zuletzt online: - 26. April 2018 um 11:08 - Letzte Antwort: arcticrocodile 73 Beiträge Dienstag September 20, 2016Mitglied seit: Mai 23, 2018 Zuletzt online:
- 4. Mai 2018 um 12:01
Wer hat sich schon einmal die Augen lasern lassen.

Übernimmt die Krankenkasse (anteilig oder komplett) die Kosten dafür?

Was für mich auch sehr, sehr wichtig ist: Wie lange darf man danach kein Sport machen. Sport ist für mich ein wichtiges Mittel, um abzuschalten und zu entspannen, und möchte daher nicht zu lange darauf verzichten.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Steffinski 116 Beiträge Mittwoch Juli 22, 2015Mitglied seit: April 27, 2018 Zuletzt online: - Geändert von Steffinski am 27.04.2018 08:33
0
Bewertung
Wie es bei der privaten Krankenversicherung ist, weiß ich nicht. Bei der gesetzlichen Krankenkasse erhältst du finanzielle Unterstützung für eine Laser-OP, wenn eine medizinische Notwendigkeit vorliegt. Zum Beispiel, dass du weder Brille noch Kontaktlinsen verträgst.
Diese müsste dir aber vom Augenarzt bescheinigt werden.
Persönlich würde ich die zeitliche Einschränkung sportlicher Aktivitäten nicht als Entscheidungsgrundlage nehmen. Bei Krankheit etc. kannst du doch auch für eine gewisse Zeit keinen Sport treiben. Außerdem kannst du recht schnell wieder Sport treiben. Laut dieser Seite https://www.augenpraxis.com/nach-der-augenlaser-operationen/ ist Sport bereits nach einer Woche wieder möglich.
arcticrocodile 73 Beiträge Dienstag September 20, 2016Mitglied seit: Mai 23, 2018 Zuletzt online: - 4. Mai 2018 um 12:01
Also ich kenne es nur als "Schönheits OP", die man voll zahlen muss. Wenn du bei dir in der Stadt aber einen Spezialisten hast, mach doch einfach mal einen Bratungstermin aus! Die können dir dann wirklich genau weiterhelfen!
Antwort von Steffinski kommentieren