An lebenserhaltenden Geräten hängen [Gelöst]

Beiträge
137
Mitglied seit:
Samstag Januar 20, 2018
Zuletzt online:
Januar 13, 2019
- - Letzte Antwort: TinaMeister
Beiträge
137
Mitglied seit:
Samstag Januar 20, 2018
Zuletzt online:
Januar 13, 2019
- 24. Juli 2018 um 20:39
Mal angenommen, man hätte einen schweren Unfall oder liegt durch eine Krankheit im Koma mit der gtoßen Wahrscheinlichkeit, nicht mehr daraus aufzuwachen. Gibt es da irgendwas, um den Ärzten die Berechtigung zu erteilen, die Geräte abzuschalten. Sollte das bei mir mal so sein, will ich auch keine Last mehr für meine Familie sein.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beiträge
63
Mitglied seit:
Donnerstag Januar 4, 2018
Zuletzt online:
Juli 17, 2018
17
0
Danke
Ja, das kannst du glaube ich im Krankenhaus unterschreiben. Ich würde da mal bei der Krankenkasse nachfragen. Es gibt auf jeden Fall Regelungen was die lebenserhaltenden Maßnahmen angeht. Diese Entscheidung sollte jedoch wirklich gut überlegt sein und dich nur einem Bauchgefühl entspringen.

LG!
Antwort von Luisa_Fi kommentieren
Beste Antwort
Überprüft von Israel Ayala am 24. July 2018
Beiträge
517
Mitglied seit:
Samstag April 2, 2016
Status
Verifizierter Experte
Zuletzt online:
Januar 18, 2019
691
2
Danke
Hallo Tina,

das geht und nennt sich Gesundheitsvollmacht, wenn Sie einen Ihnen bekannten Dritten damit beauftragen, solche Entscheidungen für Sie zu treffen, falls Sie selbst dazu nicht mehr in der Lage sind, oder Patientenverfügung, wenn Sie das dem Arzt überlassen möchten.

Wir haben dazu diesen Artikel auf unserer CCM-Seite über Recht und Finanzen: https://www.recht-finanzen.de/faq/6038-kostenfreies-muster-fuer-eine-gesundheitsvollmacht.

Gruß vom CCM-Team
Silke Grasreiner

Chefredakteurin - CCM Gesundheit

TinaMeister
Beiträge
137
Mitglied seit:
Samstag Januar 20, 2018
Zuletzt online:
Januar 13, 2019
9 -
Ok, danke für die Info.
Antwort von Silke Grasreiner kommentieren