Lohnt sich ein Umstieg von PKV zu GKV im Alter?

grillplatzboy
Beiträge
47
Mitglied seit:
Dienstag September 20, 2016
Zuletzt online:
September 12, 2018
- 2. Februar 2018 um 11:46 - Letzte Antwort: Luisa_Fi
Beiträge
63
Mitglied seit:
Donnerstag Januar 4, 2018
Zuletzt online:
Juli 17, 2018
- 29. Juni 2018 um 13:07
Hallo,

mein Vater ist selbstständig und so ziemlich unmotiviert sich jetzt ein paar Jahre vor der Rente (also kanpp 10) noch mal anstellen zu lassen. Ich habe ihm gesagt es würde in jedem Fall Sinn machen, da er mit der PKV im Alter nur teuer bezahlen würde, doch er meint er bekomme eh keinen Job in seinem Alter. Wenn dann würde er auch ein schlechteren Verdienst bekommen als jetzt. Aber das relativiert sich doch später oder? Ich meine, lieber jetzt 500 weniger bekommen, als später mal eine Unsumme an Versicherung zu zahlen oder?
Er zahlt jetzt bereits über 600 Euro jeden Monat, das wird sicherlich bald noch mehr!

Was sagt ihr?

Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beste Antwort
Macher86
Beiträge
57
Mitglied seit:
Mittwoch Juli 20, 2016
Zuletzt online:
August 10, 2018
- Geändert von SilkeCCM am 19.07.2018 06:28
1
Danke
Erstmal: bei welcher PKV ist dein Vater denn versichert?? Selbst mit Ende 50 als selbstständige Person scheint mir die Summe schon sehr hoch zu sein.
Außerdem ist die PKV deines Vaters gesetzlich dazu verpflichtet eine Altersrückstellung einzurichten. Diese Rückstellung bezahlt er bereits mit seinem Krankenversicherungsbeitrag (3,5 % Zinsen).
Ab dem 65. Lebensjahr würde diese Altersrückstellung für einen stabilen Versicherungsbeitrag sorgen. damit man trotz Rentenbezug bei einer PKV versichert bleiben kann.

Aber im Falle von deinem Vater scheint er überhaupt nicht darüber aufgeklärt worden zu sein:
an seiner Stelle würde ich die Versicherung wechseln oder zumindest den Tarif innerhalb des Anbieters.
Bei manchen Wechseln könnte er auch seine schon vorhandene Altersrückstellung "mitnehmen" das ist aber abhängig davon, wann der Vertrag geschlossen wurde und wie/ wohin er wechselt.

Informiert euch darüber nochmal ganz genau. Nicht das er Dinge bezahlt, die er nicht braucht oder Geld verliert bei einem schlechten Wechsel!

Danke Macher86 1

Reden Sie mit Kommentar hinzufügen

CCM hat diesen Monat 45 Benutzern geholfen

Antwort von Macher86 kommentieren
Luisa_Fi
Beiträge
63
Mitglied seit:
Donnerstag Januar 4, 2018
Zuletzt online:
Juli 17, 2018
- Geändert von SilkeCCM am 19.07.2018 06:29
0
Danke
Hallo,

Also ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, so ist das ziemlich schwierig zu beantworten. Wenn dein Vater wirklich mal eine schlechte Rente bekommt und jetzt so viel einzahlt, dann ist er auf jeden Fall falsch informiert worden, oder er hat einfach keine gute Versicherung.

Hat er denn mal eine Privaterentenversicherung abgeschlossen, oder ist die in der PVK mit inbegriffen? Ich weiß nicht genau ob sich jetzt ein Jobwechsel für ihn lohnt, oder ob er einfach nur die Versicherung ändern sollte. Ich bin beispielsweise bei der Basler versichert.

Ich bin sehr zufrieden mit meinen Leistungen. Vielleicht lohnt sich ein Versicherungswechsel für deinen Vater.

Um genaue Auskünfte zu geben bräuchte man seine genauen Versicherungsdaten, die willst du aber mit Sicherheit nicht hier ins Netz stellen. Ich würde mich beraten lassen und mir verschiedene Angebote einholen. Wie gesagt, ich kann die die obige empfehlen, aber ich kenne auch die genauen Daten deines Vaters nicht.

LG!
Antwort von Luisa_Fi kommentieren