Probleme feucht zu werden

Beiträge
85
Mitglied seit:
Dienstag September 20, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 9, 2018
-
Ich werde (in der Regel) einfach nicht feucht. Mittlerweile bin ich mir fast sicher, dass es sich um ein medizinisches Problem handeln muss. Ich kann mich eigentlich sehr gut fallen lassen im Bett und bin auch eher experimentierfreudig. Aber trotz starker Erregung flutscht es einfach nicht. Ich weiß, ich könnte mir einfach mehr Zeit beim Vorspiel lassen, aber ich mag es lieber schnell. Gleitmittel finde ich furchtbar: Es stinkt, es klebt und ich hasse diesen Moment, in dem man die Tube zückt und sich einölt. Ganz arg unsexy.

Was kann das sein? Und vor allem: Was kann ich tun?
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 20. Juni 2019
Beiträge
61
Mitglied seit:
Donnerstag Juli 14, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 7, 2018
11
1
Danke
"Ich weiß, ich könnte mir einfach mehr Zeit beim Vorspiel lassen, aber ich mag es lieber schnell."

Das kann ich mir kaum vorstellen. Es wird zwar immer wieder so dargestellt, als wäre das Vorspiel 'eher für die Frau', aber eine gewisse Dramaturgie gehört doch für beide Partner zum Akt dazu, oder nicht?

Es kann schon ein medizinisches Problem sein, ist aber eher untypisch. Das betrifft vor allem Schwangere oder stillende Frauen oder auch Frauen in den Wechseljahren.

Ich würde echt auf ein psychologisches Problem tippen: Du hast keinen Bock auf Gleitmittel, du setzt dich zu sehr unter Druck (à la: ich muss jetzt schnell feucht sein) und daran scheitert es.

Probier mal mehr Gleitmittel aus. Nicht jedes riecht komisch. Gleitmittel auf Latex-Basis sind nicht schlecht und es gibt auch Massageöle, die man als Gleitgel einsetzen kann.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 26 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Fenrie kommentieren