Wunde Brustwarzen - was tun?

Luporelli 56 Beiträge Montag Juli 18, 2016Mitglied seit: Juni 28, 2018 Zuletzt online: - 6. November 2017 um 10:38 - Letzte Antwort: Fenrie 57 Beiträge Donnerstag Juli 14, 2016Mitglied seit: Juli 9, 2018 Zuletzt online:
- 7. November 2017 um 10:49
Hallo,

seitdem ich stille habe ich ganz wunde Brustwarzen - mein Kleiner ist wohl etwas grob bei der Nahrungsaufnahme... hab ihm schon ein paar mal gesagt, dass er es sanfter angehen soll, aber er hört nicht auf mich ;)

Was kann ich da tun (ohne dem Kind die Lust auf das Festmahl zu nehmen)?
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Fenrie 57 Beiträge Donnerstag Juli 14, 2016Mitglied seit: Juli 9, 2018 Zuletzt online: - 7. November 2017 um 10:49
0
Danke
Hey,

ich glaube am Anfang sind alle Babies ziemliche Grobmotoriker und deine Brustwarze ist es ja auch überhaupt nicht gewohnt.

Also wenn es gar nicht geht muss dein Kind sein Festmahl nicht aus der Brust sondern aus einer Flasche zu sich nehmen.
Damit sich deine Brustwarzen mal erholen können :)

Empfindlich Brustwarzen sind ein paar Tage nach der Geburt total normal.
Halten die Beschwerden dann jedoch weiter an kann es sein, dass du dein Baby nicht richtig anlegst.
Das sieht man daran wenn das Kind nur Brustwarze und keinen Warzenhof im Mund hat. Sehen deine Brustwarzen anders aus? Also sind sie krustig, blutig oder rissig? Maßnahmen bei wunden Brustwarzen ( https://www.ardo.de/wunde-brustwarzen.html ) wäre zum Einen Lanolinsalbe und Einlagen im BH damit keine Reibung entstehen kann.
Oder, wie ich schon geschrieben hatte, eine Stillpause. Dann kannst du abpumpen und die Milch aus einer Flasche füttern. Das macht dich nicht zu einer schlechten Mutter..

Falls die Beschwerden immer noch anhalten solltest du dich und auch dein Kind auf Soor untersuchen lassen beim Arzt. Das ist ein Pilzinfektion, die auch relativ häufig vorkommt.

Gute Besserung!
Antwort von Fenrie kommentieren