Scooter für Oma

Beiträge
61
Mitglied seit:
Donnerstag Juli 14, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 7, 2018
-
Hey,
meine Oma braucht langsam zum Einkaufen einen Scooter. Ich will gar nicht wahrhaben, dass sie langsam älter wird. :(
Jedenfalls sind diese Dinger echt teuer und ich hatte die Idee, dass man die eventuell leasen könnte wie ein Auto. Meint ihr, das geht?
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 24. Juni 2019
Beiträge
61
Mitglied seit:
Montag Juli 18, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
September 18, 2018
17
1
Danke
Hey Fenrie,

manchmal ist es wirklich traurig anzusehen, wie Menschen, die man eigentlich ganz anders in Erinnerung hatte, immer älter werden und immer weniger selbst machen können. Aber Kopf hoch! Besser in einem Scooter sitzen, als sich gar nicht mehr fortbewegen zu können.

Mit deiner Idee, dass man Scooter auch leasen kann, hattest du recht. Da findest du jede Menge Angebote im Netz. Du musst aber aufpassen, dass sich das für dich auch lohnt. Ich habe mal dieses Angebot hier durchgerechnet: hilfsmittelverleih.com/leasing

Ich beziehe mich auf den Scooter, der hier als "Shoprider Life" bezeichnet wird, tatsächlich aber ein "Seniomobil Verona 10" ist. Bei einer Leasing-Zeit von 12 Monaten soll der Scooter 179 Euro im Monat plus 79 Euro Anfahrtsgebühren (= 2227 Euro) kosten. Nach meinen Recherchen kostet der Scooter neu 5100 Euro. Für ein Jahr würde sich dieses Angebot also auf jeden Fall lohnen. Die Frage ist nur, wie lange deine Oma den Scooter fahren wird.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 29 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Luporelli kommentieren