Warum bekommen Frauen Haarausfall?

Beiträge
38
Mitglied seit:
Sonntag Oktober 30, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
September 12, 2019
-
Hallo Leute,

meine Freundin hat das Problem, dass ihr seit wenigen Wochen immer mal wieder Haare ausfallen. Welche Ursache oder Ursachen kann das eigentlich bei Frauen genau haben? Und was kann man dagegen tun?
Mehr anzeigen 

8 Antworten

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 24. Juli 2018
Beiträge
184
Mitglied seit:
Donnerstag Januar 20, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
September 11, 2019
352
1
Danke
Guten Abend,

wenn Ihrer Freundin nur über einen kürzeren Zeitraum von wenigen Tagen vermehrt Haare ausfallen, ist dies zunächst nicht allzu besorgniserregend. Gehen täglich über einige Wochen mehr als ca. 100 Haare verloren oder entstehen haarlose Stellen, spricht man von Haarausfall. In diesem Fall sollte sich Ihre Freundin an ihren Hausarzt wenden, ob eine Erkrankung (wie z.B. Mangelernährung, Schilddrüsenfunktionsstörung usw.) hinter dem Haarverlust steckt. In vielen Fällen ist die Erklärung jedoch auch einfach (z.B. aggressive Blondierung, Dauerwelle usw.).

Alles Gute

T. Blattmann
Dr. Theresia Blattmann

Medizinische Koordinatorin CCM Gesundheit

Antwort von Dr. Theresia Blattmann kommentieren
Beiträge
85
Mitglied seit:
Dienstag September 20, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 9, 2018
19
0
Danke
Ist zwar mühsam, aber ich würde auch mal versuchen zu zählen. Beim Kämmen halt dann.
Antwort von arcticrocodile kommentieren
Beiträge
19
Mitglied seit:
Mittwoch Januar 25, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 5, 2019
0
Danke
Hallo,

ich kann da nur den Tipp geben, dass sie sich mal die Seite von Eucerin ansieht, da werden genau die Symptome, die Ursachen erklärt und natürlich auch direkt Lösungen geliefert.
Antwort von Rudolf999 kommentieren
Beiträge
10
Mitglied seit:
Dienstag April 18, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
April 19, 2017
1
0
Danke
Ich glaube Rizinusöl soll wohl ganz "gut" funktionieren, aber wenn die Genetik einem einen Strich durch die Rechnung macht, dann hat man oft einfach Pech
Antwort von Ravaid kommentieren
Beiträge
3
Mitglied seit:
Freitag April 28, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
April 28, 2017
1
0
Danke
Hallo,
es kann auch sein, dass du einen Eisenmangel hast. Hast du schon mit deinem Hausarzt gesprochen? Oft ist es nicht so schlimm, wie man im ersten Moment denkst!
VLG Juppy
Antwort von juppyli kommentieren
Beiträge
137
Mitglied seit:
Mittwoch Juli 22, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 31, 2019
23
0
Danke
Hallo,

wenn deine Freundin tatsächlich über mehrere Wochen feststellt, dass ihr extrem viele Haare ausgehen, dann wäre ein Besuch beim Hautarzt wohl tatsächlich angebracht. Der kann dann den Ursachen auf den Grund gehen und ihr vielleicht etwas verschreiben, das hilft.

Ich hatte auch schon mal mit Haarausfall bzw. deutlich schütter werdendem Haar zu kämpfen. Ich bin dann zu meinem Hautarzt in München gegangen, der sich wirklich Zeit für mich genommen und auch viele Fragen gestellt hat. Wie sich hinterher herausstellte, war dies auf einen Eisenmangel zurück zu führen. Mit den richtigen Präparaten und etwas Geduld ging es dann Stück für Stück besser.

Viele Grüße und gute Besserung für die Freundin!
Antwort von Steffinski kommentieren
Beiträge
10
Mitglied seit:
Samstag Juli 15, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 15, 2017
0
Danke
Am besten ist es, wenn du bzw. ihr mal einen Arzt aufsucht
Biene_Maja
Beiträge
4
Mitglied seit:
Mittwoch November 22, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Dezember 8, 2017
-
Ich würde vorerst zu einem Arzt gehen, damit Sie ganz genau weiß an was das liegt. Was sehr gut helfen soll ist Gerstengras, kann natürlich einfach mal ausprobiert werden.
Antwort von Havile kommentieren
Beiträge
26
Mitglied seit:
Montag September 4, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
April 12, 2018
0
Danke
Das muss vorerst keinen richtige Grund haben. Im allgemeinen trägt ein Gesunder Lebenstil dazu bei , dass die Haare gesund bleiben. Ebenso wie dein Körper im allgemeinen. Abewechslungsreiche ernährung, nicht zu viel Stress usw. Wenn du trotzdem angst oder sorgen hast, kannst du auf jeden Fall zu einem Arzt oder in eine Haarklinik fahren und dich beraten bzw. untersuchen lassen. L.g.
Antwort von Sanny101 kommentieren