Bandscheibenvorfall: Krankentagegeldversicherung abschließen?

Beiträge
85
Mitglied seit:
Dienstag September 20, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 9, 2018
-
Guten Tag,
vor Kurzem erlitt ich einen Bandscheibenvorfall. Der wirft mich natürlich erstmal ziemlich aus der Bahn und ich darf mindestens 8 Wochen lang nicht arbeiten gehen. Ich habe mich bereits darüber informiert, wie das mit der Lohnfortzahlung ist. Mein Arbeitgeber meinte, dies ist bis zu 6 Wochen möglich, danach erhält man ein Krankengeld vom Staat.

Im Bekanntenkreis informierte man mich darüber, dass das staatliche Krankengeld allerdings nur ein Bruchteil des letzten Lohnes ist und nicht wirklich ausreicht. Manche empfahlen mir daher den Abschluss einer Krankentagegeldversicherung.

Nun ist es ja meist so, dass man sich nicht erst versichern darf, "wenn das Haus bereits brennt". Irre ich mich da oder gilt dies auch für jene Art von Versicherung? Sollte man vielleicht in Hinblick auf die Zukunft vorsichtshalber über einen Abschluss nachdenken oder findet ihr das unnötig?

Über Rückmeldung würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße und eine schöne Woche euch allen
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 24. Juni 2019
Beiträge
57
Mitglied seit:
Mittwoch Juli 20, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 10, 2018
7
1
Danke
Moin!

Da haben dich deine Bekannten richtig informiert, die Höhe des vom Staat bezahlten Krankengelds ist kaum ausreichend, um einen annehmbaren Lebensstandard zu halten.

Gerade bei solchen langwierigen Erkrankung wie einem Bandscheibenvorfall lohnt sich auf die Dauer gesehen der Abschluss einer Krankentagegeldversicherung. Das ist eine private Versicherung, die je nach gewähltem Tarif eine deutlich längere Zeit ausgezahlt werden kann, und zudem orientiert sich die Höhe an deinem Nettoeinkommen, soweit ich das weiß.

Wenn abzusehen ist, dass du des Öfteren erkrankst, lohnt sich das schon, es sei denn, du verfügst natürlich über ein gutes finanzielles Polster, dann ist so eine Versicherung unnötig.

Ich bin auch der Meinung, dass man so eine Versicherung natürlich nicht inmitten einer Erkrankung abschließen und sie dann sofort nutzen kann. Aber für die Zukunft wäre es eine Überlegung wert.

ich wünsch dir gute Besserung und auf dass du bald wieder fit bist!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 34 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Macher86 kommentieren