Leichte Rezepte für Allergiker

Beiträge
61
Mitglied seit:
Montag Juli 18, 2016
Zuletzt online:
September 18, 2018
-
Hallo zusammen,
mein Kind neigt zu Allergien.
Nichts bestimmtes, die Ärztin sagt sie reagiert auf Hausstaub, ein paar Lebensmittel, eben alles irgendwie ein bisschen.
Sie sagt das "verwächst" sich meist.
Wir sollen jetzt ihre Ernährung umstellen, damit der sensible Magen geschont wird.
Was könnt ihr empfehlen?
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

5 Antworten

Beiträge
125
Mitglied seit:
Mittwoch Juli 22, 2015
Zuletzt online:
Oktober 23, 2018
0
Danke
Das kommt ganz drauf an, welche Lebensmitter dein Kind nicht verträgt. Weißt du das genau? Da könnte man darauf aufbauen.

Wenn man jetzt mal von den typischen Sachen ausgeht wie lactose und fructose dann gibts im Internet super Seiten mit schönen Rezepten dafür. lecker-ohne.de ist zum Beispiel so eine Seite.

Grüße
Antwort von Steffinski kommentieren
Beiträge
57
Mitglied seit:
Dienstag Juli 19, 2016
Zuletzt online:
Juni 25, 2018
0
Danke
Hey Luporelli,
ich kenne das noch aus meiner Kindheit. Bei mir wurde auch irgendwann gesagt ich wäre allergisch auf dies und das... Hausstaub war, glaube ich , auch ein großes Thema. Das hat sich glücklicher Weise alles nicht bewahrheitet.
Sicher hab ich im Frühling mal juckende Augen, aber das wars auch schon.
Also ganz ruhig bleiben.
Ich habe gelesen, dass Amaranth gut sein soll. Zumindest ist es nicht eine Kreuzallergie zu anderen Lebensmitteln?

Ich fand die Rezepte auch ganz nett, weil sie mal die Morgenroutine ein bisschen verändern.
Antwort von Larsinator kommentieren
Beiträge
12
Mitglied seit:
Donnerstag Juni 15, 2017
Zuletzt online:
Mai 22, 2018
0
Danke
Hallo!
Weißt du denn, auf was genaue er allergisch ist? Man kann doch mittlerweile wirklich viele Dinge sehr gut ersetzen, zum Beispiel Milch durch lactosefreie Milch. Wenn die Rezepte für deinen Sohn sein sollen, kann ich Pancakes sehr empfehlen.
Antwort von Nicole896 kommentieren
Beiträge
163
Mitglied seit:
Dienstag Januar 12, 2016
Zuletzt online:
September 27, 2017
0
Danke
Hausstaub hat doch erstmal nix mit dem Essen zu tun, oder? Es sei denn, es gibt Kreuzallergien. Ob die bestehen, kann aber nur ein Dermatologe rausfinden.

Hab mal etwas gegoogelt. Die Chance ist bei Hausstaub wohl weit geringer als bei Leuten, die eine Pollenallergie haben, auch gegen Nahrungsmittel allergisch zu sein.
Antwort von keinohrkuh kommentieren
Beiträge
67
Mitglied seit:
Dienstag Juni 27, 2017
Zuletzt online:
September 4, 2018
0
Danke
Es wäre wirklich hilfreich zu wissen, gegen was genau sie allergisch ist. Dann könnten wir dir bestimmt auch tolle Rezepte empfehlen. Sie wird ja wohl kaum gegen Essen generell allergisch sein.
Antwort von Euphrasia* kommentieren