Habe ich Burn-out-Syndrom? [Gelöst]

Beiträge
196
Mitglied seit:
Dienstag Juni 10, 2014
Zuletzt online:
Februar 22, 2019
-
Gruß an alle im Forum,

ich habe mal eine Frage in die Runde und hoffe einige können mir weiterhelfen. Ich bin schon seit mehreren Monaten psychisch erschöpft und brauche dringend eine Auszeit. Ich habe das Gefühl, dass ich mittlerweile an einer Art "Burn-out-Syndrom" leide.

Hat jemand Erfahrungen gemacht, Tipps? Bitte um ehrliche und seriöse Antworten. Lieben Dank vorab
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

3 Antworten

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 28. Januar 2019
Beiträge
16
Mitglied seit:
Mittwoch November 30, 2016
Zuletzt online:
Dezember 5, 2016
2
1
Danke
Hi, also mir ging das ähnlich - ich bin zum Arzt und wurde erstmal krankgeschrieben. Ich habe dann den Job gekündigt und es wurde besser. Aber ich würde dir unbedingt raten, zum Arzt zu gehen. Alleine schafft man das meistens nicht!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 1159 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Ideven1988 kommentieren
Beiträge
91
Mitglied seit:
Donnerstag Juli 25, 2013
Zuletzt online:
Februar 22, 2019
4
0
Danke
Hi,

ist meinen Kumpel vor ca. 2 Jahren passiert. Und obwohl es sich da vllt. um keine Krankheit handelt im Sinne des ICD-10, ist es nicht zu unterschätzen. Seine Zusatzdiagnose war Burn-out!
Ursache viel zu viel Stress. Der hat damals eine Privatklinik in Urbach besucht. Die Klinik befindet sich in Süddeutschland, Baden-Württemberg, zwischen Ulm und dem Bodensee, in der Mitte zwischen Biberach und Ravensburg.

Mein Kumpel war emotional am Ende. Die Klinik hat ihn wiederbelebt. Kontaktdaten findest du auf deren Seite. Wünsche dir alles Gute noch.

Liebe Grüße
Antwort von eextremee kommentieren
Beiträge
196
Mitglied seit:
Dienstag Juni 10, 2014
Zuletzt online:
Februar 22, 2019
5
0
Danke
Hallo !

Ich bedanke mich für die super Infos.
Habe mir verschiedene Informationen im Internet geholt und muss wirklich sagen, dass es so vieles zu diesem Thema gibt, da kommt man auch ganz leicht durcheinander. Habe verschiedene Ratschläge auch ausprobiert und mache kleine Fortschritte.

Ich möchte einfach nicht mehr gefangen sein in dem ganzen Kram.
Werde auch einen Besuch beim Arzt arrangieren. Mal schauen, was der sagt.
Antwort von seudon kommentieren