Mikrozephalie durch Herpes?

Fenrie 54 Beiträge Donnerstag Juli 14, 2016Mitglied seit: Februar 27, 2018 Zuletzt online: - 22. November 2016 um 09:45 - Letzte Antwort: Luporelli 46 Beiträge Montag Juli 18, 2016Mitglied seit: März 27, 2018 Zuletzt online:
- 22. November 2016 um 14:19
Hallo,

ich habe mal gelesen, dass Mikrozephalie beim Kind durch eine Herpeserkrankung der Mutter ausgelöst werden kann. Ist dieses Risiko bei jedem Herpes-Typ gegeben oder nur bei genitalem Herpes?

LG
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Antworten
Luporelli 46 Beiträge Montag Juli 18, 2016Mitglied seit: März 27, 2018 Zuletzt online: - 22. November 2016 um 14:19
0
Bewertung
Hallo Fenrie,

es stimmt, dass Herpesviren auch Mikrozephalie beim Kind auslösen kann. Es ist allerdings relativ unwahrscheinlich, denn es kann nur passieren, wenn sich das Kind während der Schwangerschaft schon ansteckt. Die Übertragung findet dabei nur bei Genitalherpes statt.

Aber auch während der Geburt kann sich das Kind natürlich anstecken und auch dann ist es alles andere als ungefährlich. Wenn eine Herpeserkrankung bekannt ist, muss man also auf jeden Fall aufpassen und sollte eventuell sogar aus diesem Grund einen Kaiserschnitt in Erwägung ziehen, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Ein paar weitere Infos dazu findest du hier: http://www.schwangerschafts-tipps.de/herpes-bei-kindern/

Im Ernstfall sollte aber selbstverständlich immer mit einem Arzt darüber gesprochen werden!
Antwort von Luporelli kommentieren