Mit Migräne leben

Beiträge
61
Mitglied seit:
Donnerstag Juli 14, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 7, 2018
-
Ich weiß, bei Migräne gibt es einfach keine Lösung. Man kann nur Trigger meiden und lernen damit umzugehen.

Aber wie geht ihr damit um? Wie beugt ihr vor und was hilft euch?

Über einen netten Austausch würde ich mich sehr freuen!
Mehr anzeigen 

4 Antworten

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 15. Juni 2019
Beiträge
57
Mitglied seit:
Dienstag Juli 19, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 25, 2018
12
1
Danke
Hey Fenrie!

Ich habe gelernt, besser auf meinen Körper zu hören. Es ist wichtig, seine Tirgger kennenzulernen, nicht bei jedem sind es die gleichen. Es ist nämlich nicht immer einfach nur Stress. Ich habe gelernt dass ich sehr empfindlich auf bestimmte Lichtverhältnisse reagiere, deshalb trage ich immer sehr dunkle Sonnenbrillen, vor allem im Winter, wenn der Himmel so hell ist bei Schneefall.
Mir hilft Routine. Ich versuche auch am Wochenende ungefähr zur gleichen Zeit aufzustehen und gönne mir regelmäßig etwas Gutes, nämlich Thaimassagen. Ich habe für mich gemerkt dass der Abbau von Muskelblockaden auch vielen Attacken vorbeugt.

Weihe möglichst viele Menschen in deinem Umfeld ein! "Kopfschmerzen" klingt oft wie ein Ausrede. Erwarte nicht zu viel Vertständnis. Wenige können nachempfinden, was du da durchlebst.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 33 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Larsinator kommentieren
Beiträge
97
Mitglied seit:
Mittwoch Februar 5, 2014
Status
Mitglied
Zuletzt online:
September 3, 2019
13
0
Danke
Eine frühere Kommilitonin von mir hat sehr oft in stressigen Phasen Migräne bekommen. Sie hat dann immer versucht, sich ein bisschen zurückzunehmen, was zumindest hin und wieder half. Später haben Ärzte aber festgestellt, dass sie oft mit den Zähnen knirscht in der Nacht und dass die Migräne-Attacken auch daher kommen könnten. Hast du das bei dir auch schon mal überprüfen lassen?
Antwort von Mureike kommentieren
Beiträge
23
Mitglied seit:
Montag Dezember 11, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Oktober 11, 2018
3
0
Danke
Hallo!
Es ist sicher nicht angenehm, ständig die lästigen Kopfschmerzen zu ertragen. Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich selber habe sie auch öfter! Meistens hilft da eine Tablette. Aber ich habe auch etwas über die Magie der Wassersteine gelesen. Es heißt, dass sie Stress lindern, Migräne bekämpfen und sogar den Bluthochdruck senken. Also warum nicht ausprobieren? Kann sicher nicht schaden!
Antwort von Michael199090 kommentieren
0
Danke
Migräne habe ich auch. Das passiert verstärkt, wenn das Wetter auf einmal umschlägt und vor allem wenn ich Stress habe. Mein Kopf will platzen und auch meine Augen tun weh. Ich persönlich habe gegen meine Kopfschmerzen im Internet einige Informationen gefunden. Da kann man sich auch natürliche Mittel suchen. In meinem Fall war es so, dass ich auch Tabletten bekommen habe, die aber nicht so recht eine Wirkung gezeigt haben. Wenn es wirklich nicht besser läuft, dann am besten zum Arzt gehen.
Antwort von Profil bloqué kommentieren