Welche Nahrungsmittel haben die besten Ballaststoffe? [Gelöst]

Beiträge
57
Mitglied seit:
Mittwoch Juli 20, 2016
Zuletzt online:
August 10, 2018
-
Hello,

ich hab gehört, dass Ballaststoffe richtig gut sind, um abzunehmen. So weit so gut, ich werde sie also fest integrieren. Aber sobald man googelt, findet man so viele Angaben, in welchen Lebensmitteln überall Ballaststoffe drin sind, dass ich mir jetzt ganz unsicher bin, in welchen nun am meisten oder die besten drin sind.

Kann mich da mal wer aufklären?
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

10 Antworten

Beste Antwort
Beiträge
483
Mitglied seit:
Samstag April 2, 2016
Status
Verifizierter Experte
Zuletzt online:
Dezember 14, 2018
2
Danke
Hallo,

in unserem Artikel über Ballaststoffe finden Sie weitere Informationen. Mit Ballaststoffen sorgt man für eine gute Verdauung, die beim Abnehmen hilft.

Gruß vom CCM-Team
Silke Grasreiner

Chefredakteurin - CCM Gesundheit

Antwort von Silke Grasreiner kommentieren
Beiträge
95
Mitglied seit:
Mittwoch Februar 5, 2014
Zuletzt online:
März 8, 2018
0
Danke
Vollkornbrot soll ein guter Ballaststoff-Lieferant sein. Außerdem Gemüse, Rohkostsalat, Hülsenfrüchte (z.B. Linsen oder Bohnen), Getreide wie Vollkorn eben, Trockenfrüchte, wenn man Lust auf was Süßes hat. (hab ich grad bei eatsmarter gelesen) Da gibts bestimmt noch mehr!
Antwort von Mureike kommentieren
Beiträge
85
Mitglied seit:
Dienstag September 20, 2016
Zuletzt online:
August 9, 2018
0
Danke
Zum Stichwort Getreide: Ich habe gelesen, dass Haferkleie ein sehr guter Ballaststofflieferant ist.

Man isst morgens ja eigentlich immer eher Haferflocken, weil die gut sättigen, aber Haferkleie hat was Ballaststoffe angeht, sogar noch ein bisschen mehr zu bieten. Das hängt damit zusammen, dass die Haferkleie aus den Randschichten und dem Keimling des Korns besteht und nicht wie Haferflocken aus dem vollen Korn. Deshalb besitzt Haferkleie einen deutlich höheren Anteil an Mineral- und Ballaststoffen und Vitaminen. Quasi ähnlich wie bei Obst, wo die Vitamine ja auch vor allem in der Schale sitzen.

Wenn du dir das fürs Abnehmen zunutze machen willst, würde ich an deiner Stelle aber die Haferkleie nicht pur essen oder mit Wasser vermengen. Hab das schon versucht, aber das schmeckt nicht besonders. Stattdessen kannst du sie aber in dein Frühstück unterrühren und damit dein Essen ein bisschen anreichern. Besonders gut geht das zum Beispiel bei Müsli ;)
Antwort von arcticrocodile kommentieren
Beiträge
4
Mitglied seit:
Dienstag Oktober 11, 2016
Zuletzt online:
Oktober 17, 2016
0
Danke
Auch wenn man im Allgemeinen vom so genannten "Superfood" halten kann, was man mag, in Sachen Ballaststoffe sind vor allem Leinsamen und Co unschlagbar! Aber auch Nüsse haben sehr viele Ballaststoffe.

Man kann sich wie gesagt darüber streiten, ob Superfoods eine Modeerscheinung sind und ob der Mensch das unbedingt alles braucht, aber manches davon ist sicherlich sehr sinnvoll! Wer ist denn zu dieser Zeit z.B. nicht gerne Grünkohl? :)
Antwort von strongene kommentieren
Beiträge
6
Mitglied seit:
Montag Oktober 24, 2016
Zuletzt online:
November 1, 2016
0
Danke
Ballaststoffe helfen wirklich beim Abnehmen und bei einer gesunden Darmflora. Sie haben keine kcal und liefern also keine Energie. Den Darmbakterien dienen sie aber als Nahrungsquelle.

Ballaststoffe sind außschließlich in pflanzlichen Lebensmitteln zu finden.
Ballaststoffhaltige Lebensmittel sind so Vollkorngetreide, Pseudogetreide, Samen wie Leinsamen und Nüsse wie Haselnüsse. Obst und Gemüse enthält eher weniger Ballaststoffe.
Macher86
Beiträge
57
Mitglied seit:
Mittwoch Juli 20, 2016
Zuletzt online:
August 10, 2018
-
Natürlich haben die Kalorien?
Antwort von knoblauchgras kommentieren
Beiträge
194
Mitglied seit:
Dienstag Juni 10, 2014
Zuletzt online:
Dezember 1, 2018
0
Danke
Eiweiß Brot ist auch sehr gut
Antwort von seudon kommentieren
Beiträge
6
Mitglied seit:
Dienstag Januar 24, 2017
Zuletzt online:
Januar 24, 2017
0
Danke
Also wenn es dir auf die Ballaststoffe ankommt, dann würde ich vorweigend pflanzliche Nahrung empfehlen. Da ist eigentlich immer das meiste drin. Und natürlich diese ganzen Vollkormprodukte wie Sonnenblumenkernbrot und so weiter. Teilweise gibt es auch inzwischen einige Superfoods wie Quinoa im Einzelhandel (idR Edeka oder Kaufland), die recht viel Ballaststoffe und natürlich vor allem auch Nährstoffe haben. Ich kenn mich da aber nicht sonderlich aus, welche Nahrungsmittel da alle in dieses Kategorie fallen.
Antwort von Massive91 kommentieren
Beiträge
10
Mitglied seit:
Dienstag April 18, 2017
Zuletzt online:
April 19, 2017
0
Danke
vegane Ernährung ist dafür wahrscheinlich mit am besten geeignet
Antwort von Ravaid kommentieren
Beiträge
57
Mitglied seit:
Mittwoch Juli 20, 2016
Zuletzt online:
August 10, 2018
0
Danke
Habe jetzt mehr Vollkorn und Gemüse integriert!
Antwort von Macher86 kommentieren
Beiträge
11
Mitglied seit:
Montag August 27, 2018
Zuletzt online:
August 30, 2018
0
Danke
Ganz wichtig ist meiner Meinung nach, dass man auch auf weniger offensichtliche Stoffe achtet die sehr wichtig für unseren Körper sind. Einer dieser Stoffe ist Schwefel. Es wird gerne übersehen wie wichtig das Element für unsere Gesundheit ist. Ein Schwefelmangel kann zu Kopfschmerzen und Migräne, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und sogar einer Immunschwäche führen.

Ich würde dir daher raten Methylsulfonylmethan auszuprobieren, vor allem wenn du eines der angesprochenen Symptome feststellen kannst.
Antwort von FundR kommentieren