Wie finanziert man einen Zahnersatz?

Schmittchen 3 Beiträge Dienstag Mai 31, 2016Mitglied seit: Mai 31, 2016 Zuletzt online: - 31. Mai 2016 um 05:13 - Letzte Antwort: Gesund 15 Beiträge Montag Januar 22, 2018Mitglied seit: Februar 26, 2018 Zuletzt online:
- 6. Februar 2018 um 09:22
Guten Tag,
mir wurde ein Zahn gezogen und ein Implantat soll jetzt fast 1000€ kosten wovon die Kasse zwar einiges übernimmt , aber ich muss trotzdem noch fast 500€ zahlen und die kann ich einfach nicht aufbringen, da ich nur eine 2/3 Stelle habe und da kann ich keine großen Sprünge machen.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

11 Antworten

Klausmaus 3 Beiträge Mittwoch Juni 1, 2016Mitglied seit: Juni 1, 2016 Zuletzt online: - 1. Juni 2016 um 02:50
0
Danke
Das ist natürlich eine doofe Situation, aber auch da kann man ja etwas machen. Es gibt mittlerweile ein paar Banken die einen auch für so etwas das Geld leihen https://www.kredit-negative-schufa.de/jetzt-neu-privatkredit-ohne-schufa/ und das eben auch ohne Schufa
Antwort von Klausmaus kommentieren
Fluegelchen 56 Beiträge Mittwoch Juli 1, 2015Mitglied seit: Juni 29, 2016 Zuletzt online: - 21. Juni 2016 um 18:03
0
Danke
Als Alternative zum Kredit könntest du ja auch noch einen guten Freund oder Freundin oder auch im Familienkreis fragen. Denn wenn man über solche Dinge offen reden kann, gibt es möglicherweise somit eine zinsfreie Lösung.
Antwort von Fluegelchen kommentieren
JaninaNeu 3 Beiträge Sonntag Juli 31, 2016Mitglied seit: Juli 31, 2016 Zuletzt online: - 31. Juli 2016 um 10:28
0
Danke
Unser Zahnarzt bietet selbst Finanzierungen an und die sind mit 0% über 6 Monate
Antwort von JaninaNeu kommentieren
Frasole 28 Beiträge Dienstag April 19, 2016Mitglied seit: März 17, 2017 Zuletzt online: - 23. August 2016 um 11:45
0
Danke
Bevor du deswegen einen Kredit aufnimmst, würde ich lieber mal innerhalb der Familie oder im engeren Freundeskreis fragen ob dir da jemand das Geld leihen kann. Dann sparst du dir die blöden Zinsen und kannst vielleicht alles flexibler zurückzahlen.
Antwort von Frasole kommentieren
Hanni9119 41 Beiträge Freitag Juni 16, 2017Mitglied seit: April 12, 2018 Zuletzt online: - 24. Juli 2017 um 14:09
0
Danke
Hey, kurzfristig gesehen, wird dir ein Kredit ja wirklich weiterhelfen. Am besten du schaust dich mal im Internet um, es gibt ja viele Seiten wie http://www.kreditvergleich24.com/kreditrechner auf denen du dich informieren kannst. Wünsche dir viel Erfolg.
Antwort von Hanni9119 kommentieren
Pfefferminz 25 Beiträge Donnerstag Juli 27, 2017Mitglied seit: Februar 21, 2018 Zuletzt online: - 27. Juli 2017 um 08:33
0
Danke
Hallo,

was ist denn aus der Sache geworden? Ich hätte es auch zuerst bei Freunden probiert, so groß ist die Summe ja nun auch nicht, vielleicht kann man sich hier etwas leihen und dort..

Alles Gute.
Antwort von Pfefferminz kommentieren
Whoultall 16 Beiträge Mittwoch August 9, 2017Mitglied seit: August 9, 2017 Zuletzt online: - 9. August 2017 um 10:38
0
Danke
Muss man denn überhaupt Zahnersatz finanzieren? Ich dachte dass das die Krankenkasse übernimmt, wenn es medizinisch indiziert ist
Antwort von Whoultall kommentieren
Thars1989 11 Beiträge Samstag August 12, 2017Mitglied seit: August 12, 2017 Zuletzt online: - 12. August 2017 um 15:13
0
Danke
Hier hast du eigentlich alle Antworten zusammen: https://www.kreditissimo.com/kosten-fuer-zahnersatz/ Ich dachte allerdings auch, dass die KK ziemlich viel übernimmt, aber das heißt ja nicht unbedingt, dass man dann auch die beste Behandlung bekommt. Der beste Zahlersatz ist halt meistens auch wirklich der teuerste ... (Wie so oft im Leben)
Antwort von Thars1989 kommentieren
schwarzer25 161 Beiträge Samstag Januar 4, 2014Mitglied seit: Mai 23, 2018 Zuletzt online: - 15. August 2017 um 02:11
0
Danke
Man kann es auch so machen, dass man sich einfach vorher eine Versicherung abgeschlossen hat, dann hätte man das Thema mit dem finanzieren gar nicht :D Ich habe meine Zähne durch http://www.krankenzusatzversicherung.de/zahnzusatzversicherung/ohne-wartezeit/ versichern lassen und muss sagen, dass ich auch total zufrieden damit bin.

Es lohnt sich meiner Meinung nach alle Male :)
Antwort von schwarzer25 kommentieren
Euphrasia* 50 Beiträge Dienstag Juni 27, 2017Mitglied seit: Mai 17, 2018 Zuletzt online: - 28. August 2017 um 14:29
0
Danke
Meine Zahnärztin Frau Dr. Christina Gräfin von Finckenstein bietet dafür zum Glück die Möglichkeit einer Ratenzahlung ( http://www.zahnarzt-finckenstein.de/leistungen/zahnersatz ). Das hilft schon sehr viel. Frag doch mal bei deinem Zahnarzt nach. Vielleicht besteht auch die Chance, dass ihr so eine Einigung trefft. Ansonsten würde ich dir auch raten, dir bei jemandem aus der Familie Geld zu leihen
Antwort von Euphrasia* kommentieren
Gesund 15 Beiträge Montag Januar 22, 2018Mitglied seit: Februar 26, 2018 Zuletzt online: - Geändert von Gesund am 6.02.2018 09:22
0
Danke
Hallo,

ich war vor einigen Monaten auch in einer ähnlichen Situation.
Einen Kredit wollte ich deswegen nicht aufnehmen, also habe ich mich an meine Familie gewendet. Das wurde dir ja in den vorherigen Kommentaren auch geraten.
Meine Großmutter hat sofort angeboten, einige der Goldmünzen zu verkaufen, die sie zur Hochzeit bekommen hat.


2 der Münzen haben meinen neuen Zahn finanziert.
Hast du auch etwas, das du verkaufen kannst? Oder jemand in deiner Familie. Gerade Gold oder Uhren lassen sich gut verkaufen.
Wir haben für die Münzen bei https://www.moneygold.de/goldmuenzen-ankauf einen guten Preis erzielt.

Ich wünsche dir nur das Beste weiterhin!
Liebe Grüße
Antwort von Gesund kommentieren