Handysucht? [Gelöst]

Melden
Message postés
3
Date d'inscription
Montag Mai 30, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 30, 2016
-
Parin1991
Message postés
1
Date d'inscription
Donnerstag Juli 26, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 26, 2018
-
Guten Tag,
ich denke, dass meine Freundin wirklich handysüchtig ist, und suche nach Möglichkeiten, dass wir wieder ein vernünftiges Leben leben führen können.
Lesen Sie auch:

10 Antworten

Message postés
12
Date d'inscription
Freitag Juli 1, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 1, 2016
5
Am besten solltest du erstmal mit ihr darüber reden und herausfinden, wie sie darüber denkt. Es bringt ja nichts, wenn du jetzt irgendwelche Lösungen suchst und am Ende sieht sie gar nicht ein, dass sie irgendetwas ändern sollte.
Dann könnt ihr ja testweise ein paar Regeln einführen, damit ihr seht, ob es bei ihr auch ohne das Handy geht. Vielleicht ein paar handyfreie Stunden am Tag. Dann fällt eine quasi schrittweise Entwöhnung vielleicht nicht so schwer.
Message postés
10
Date d'inscription
Donnerstag August 17, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 12, 2018
3
Ja, die Smartphone-Generation lässt auf jeden Fall viel Raum zum Diskutieren. Einerseits praktisch, andererseits eben dieser dauernde Input. Ich frage ich mich echt, wie das sein kann.
An deiner Stelle würde ich einfach mal mit ihr darüber sprechen. Auf jeden Fall nicht zu hart an die Sache herangehen, sonst fühlt sie sich angegriffen und blockt ab (meiner Erfahrung nach).
Message postés
88
Date d'inscription
Mittwoch Februar 28, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 15, 2020
8
Ob Sucht oder nicht ist wahrscheinlich gar nicht so wichtig. Selbst wenn Handys oder Laptops intensiv genutzt werden, muss das nicht notwendigerweise bedeuten, dass eine Suchtproblematik vorliegt. Kritisch wird es meiner Meinung nach dann, wenn das Handy, das Tablet oder der Laptop einen zu hohen Stellenwert einnehmen und das Leben darunter leidet.

Leider ist es oft so, dass die Betroffenen erst dann bereit sind etwas zu ändern, wenn sie selbst einen Leidensdruck verspüren.
Message postés
3
Date d'inscription
Montag Mai 30, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 30, 2016
1
Das Schwierigste wird sein, dass sie es auch wollen muss, und dazu gehört es auch, dass sie sich darüber im Klaren ist, dass das nicht mehr normal ist, was sie da an den Tag legt.
Message postés
5
Date d'inscription
Montag Februar 15, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 5, 2016

Ist leider die neue Volkskrankheit.
Man braucht nur mal durch die Stadt laufen.
TinaMeister
Message postés
204
Date d'inscription
Samstag Januar 20, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Dezember 20, 2019
35
Ja, da wirst du dann von den Handyzombies überlaufen. :) Hatte schon so manchen Zusammenstoß mit der Entschuldigung, dass ich nicht gesehen wurde.
Message postés
2
Date d'inscription
Donnerstag Juni 30, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 30, 2016

Ich habe das jetzt aber wirklich schon öfter gelesen und ich kann mir schon vorstellen, dass das krankhaft werden kann.
Message postés
3
Date d'inscription
Freitag Juli 1, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 1, 2016
1
In China soll es extra Fußgängerwege für Handybenutzer geben.
TinaMeister
Message postés
204
Date d'inscription
Samstag Januar 20, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Dezember 20, 2019
35
Nicht nur soll, die gibt es tatsächlich.
Message postés
74
Date d'inscription
Dienstag Juni 27, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 9, 2019
12
Solange sie nicht selbst das Gefühl hat, süchtig zu sein, wirst du ihr kaum helfen können. Außerdem glaube ich sowieso, dass heutzutage fast 50% aller Menschen süchtig nach ihrem Handy sind. Ich habe schon eine Freundin gehabt, die hat im Urlaub geheult, weil ihr Handy mal kein Netz hatte. Für mich persönlich ist das Handy nur ein Nutzgegenstand, den ich brauche, um andere zu erreichen. Aber mir würde niemals einfallen, jede Stunde (oder sogar öfter) auf das Handy zu gucken.
Message postés
204
Date d'inscription
Samstag Januar 20, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Dezember 20, 2019
35
Sie wird nie zugeben, süchtig zu sein. Ein Alkoholiker wird auch in den seltensten Fällen zugeben, dass er einer ist. Mag vielleicht etwas weit hergeholt sein, aber bei beiden kann schnell aus der Gewohnheit eine Sucht werden, ohne dass es die betroffene Person merkt.
Message postés
1
Date d'inscription
Donnerstag Juli 26, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 26, 2018

Ich würde ihr auf keinen Fall eine Sucht unterstellen. Aber ich glaube dir auf jeden Fall, dass dich der erhöhte Konsum nervt. Leider leiden viele Menschen an der Handysucht. Ich würde mal versuchen, mit ihr gemeinsam eine Woche auf eure Handys zu verzichten als Challenge.