Wie läuft eine Insemination ab?

Beiträge
122
Mitglied seit:
Sonntag Dezember 1, 2013
Zuletzt online:
Mai 22, 2018
-
Liebe Leute ;)

Würdet ihr mir mal helfen und eine kurze Beschreibung zu der Insemination geben ? Ich habe so lange darüber nachgedacht und bin jetzt endgültig zum Entschluss gekommen dass ich mich befruchten lassen will ! :) Ich habe leider keinen Partner aber will auf ein Kind nicht verzichten.

Da ich mir einen ersten Überblick schaffen will, möchte ich euch um Hilfe bitten :$ Würdet ihr mir denn helfen können und mir was empfehlen wo ich mich schlau machen kann ? Mir kommt jeder Tipp zugute :)
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 30. August 2018
Beiträge
182
Mitglied seit:
Donnerstag Januar 20, 2011
Zuletzt online:
Januar 1, 2018
316
1
Danke
Guten Abend,

ein Kind alleine zu bekommen ist ein mutiger Schritt, der Ihr gesamtes Leben auf den Kopf stellen wird. Überlegen Sie sich vorher genau, wie Sie das Kind versorgen und absichern können und wer Ihnen bei der Erziehung und in Notfällen zur Seite stehen kann.

Überlegen Sie auch, ob Sie Ihrem Kind die spezielle Situation erklären möchten. In Deutschland ist die Anonymität des Samenspenders nicht gewährleistet, da jeder Mensch ein Recht auf Kenntnis der eigenen Abstammung hat, wie das Bundesverfassungsgericht 1989 entschieden hat. Früher wurden die Behandlungsdaten zehn Jahre nach der Befruchtung gelöscht. Dies ist heute jedoch nicht mehr der Fall. In Deutschland sind die rechtlichen Beziehungen zwischen Samenspender, Wunscheltern und Kind weiterhin in vielen Bereichen ungeklärt. Denken Sie schon im Vorfeld daran, dass Kinder es als belastend erleben können, nicht zu wissen, wer ihr genetischer Vater ist.

Für die Samenspende gibt es verschiedene Spenderbanken, die Ihre Spender nach verschiedenen Kriterien aussuchen. Die Kosten für die Samenspende sind dementsprechend unterschiedlich und auch was Sie über den Spender erfahren hängt von der Spenderbank ab. Für die eigentliche Insemniation - also die Befruchtung - wird Ihnen das Sperma des Spenders an Ihren fruchtbaren Tagen in die Gebärmutter eingebracht.

Alles Gute wünscht Ihnen

T. Blattmann
Dr. Theresia Blattmann

Medizinische Koordinatorin CCM Gesundheit

Antwort von Dr. Theresia Blattmann kommentieren
Beiträge
91
Mitglied seit:
Donnerstag Juli 25, 2013
Zuletzt online:
Dezember 6, 2018
99
0
Danke
Gruß,

es ist eine mutige Entscheidung als allein stehende Frau ein Kind groß zu ziehen aber wenn man das alles mal aus der Realität betrachtet dann bist du auf jeden Fall nicht die einzige, ea gibt so viele Frauen die ihre Kinder alleine großziehen dass es schon kein Thema mehr ist :) Aber wenn es dann um eine Insemination geht muss man meiner Meinung nach doch etwas vorsichtig sein denn es kommen immerhin doch einige Risiken auf einen zu. Ich will dir natürlich nichts einreden denn du musst selber wissen was du machst, ich mag es aber auf jeden Fall wenn Frauen entschlossen sind.

Ich kann dir den genauen Vorgang nicht sagen aber darüber kannst du dich im Internet informieren. Ich kann dir nur sagen dass du dich sehr gut schlau machen solltest, denn es ist schon ein großer Schritt :) Aber was auch klar ist, ist dass dadurch ein Leben das Licht der Welt erblickt und das ist auf jeden Fall etwas schönes.

Mach dich einfach mal schlau und schau was du so alles finden kannst. Viele liebe Grüße
Antwort von eextremee kommentieren