Rollstuhfahrer in der stadt

lenarolli1 2 Beiträge Donnerstag Mai 15, 2014Mitglied seit: Mai 15, 2014 Zuletzt online: - 15. Mai 2014 um 13:19 - Letzte Antwort: Appotherged 4 Beiträge Freitag Juni 22, 2018Mitglied seit: Juni 22, 2018 Zuletzt online:
- 22. Juni 2018 um 01:05
Wie findet ihr es wenn soch menschen im rollstuhl in der stadt nivht gut zurechtkommen oder gar ausgegrenzt werden?
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

6 Antworten

Moerchen 3 Beiträge Donnerstag Mai 15, 2014Mitglied seit: Mai 15, 2014 Zuletzt online: - 15. Mai 2014 um 14:26
0
Danke
Ich finde es nicht schön, ich helfe immer wieder wenn ich sehe das was schief läuft, sollte jeder eigentlich machen.
Antwort von Moerchen kommentieren
hamo25 45 Beiträge Samstag Januar 4, 2014Mitglied seit: Oktober 24, 2015 Zuletzt online: - 16. Mai 2014 um 20:46
0
Danke
Ganz schlecht fur die ganze Community, sie sollten mehr Freiheit fur bewegen haben :)
Antwort von hamo25 kommentieren
Davory 4 Beiträge Freitag März 16, 2018Mitglied seit: Juni 13, 2018 Zuletzt online: - 12. Juni 2018 um 15:38
0
Danke
Eine echt gute Frage !
Ich finde es nicht schön, ich helfe immer wieder wenn ich sehe das was schief läuft, sollte jeder eigentlich machen.

Da kann ich mich nur anschliessen!

Meine Mama ist auch im Rollstuhl,beser gesagt im Pflegerollstuhl,denn wir sehr schwer gefunden haben!
Aber dank Empfehlung und sanitaets-online.de,
( https://www.sanitaets-online./demobilitaet/rollstuehle/pflegerollstuhl/ ) haben wir nun den richtige Pflegerollstuhl.
Sie ist halt ständig auf Hilfe angewiesen und ich find's einfach klasse,wenn wir dann in der Stadt sind,und andere uns helfen...Ich muss zugeben,das ich es noch nie erlebt habe,das einer nicht hilfsbereit war,
oder was negatives von sich gegeben hat.

Daher versuche ich auch,jedes mal zu helfen,wo Hilfe gebraucht wird :)
Ich war schon immer so ein Mensch und werde es auch bleiben!

LG
Antwort von Davory kommentieren
muffini 33 Beiträge Mittwoch Februar 28, 2018Mitglied seit: Juli 14, 2018 Zuletzt online: - 16. Juni 2018 um 16:13
0
Danke
Zum Glück wird vieles immer barrierefreier. Ich helfe auch, wo ich kann und wo es erwünscht ist. Denn ich denke mir, wenn man selbst in so einer Situation sein würde und auf einen Rollstuhl angewiesen wäre, wäre man auch froh, wenn man von den Mitmenschen das Leben nicht noch schwerer gemacht bekommen würde.

Rücksicht nehmen ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Direkt helfen würde ich aber nur, wenn das erwünscht ist. Viele Menschen haben ja auch das Bedürfnis alleine klarkommen zu wollen. Wenn man freundlich und offen auf alle Menschen zugeht, findet man aber meistens recht unkompliziert raus, was andere als angenehm oder als übergriffig empfinden.
Antwort von muffini kommentieren
Euphrasia* 58 Beiträge Dienstag Juni 27, 2017Mitglied seit: Juni 27, 2018 Zuletzt online: - 20. Juni 2018 um 11:29
0
Danke
Aber gerade bei Fitnesscentern ist das auch noch ein Problem. Mein Opa ist seit Kurzem im Rollstuhl. Vorher ist er immer ins Fitnesscenter gegangen (ja, so fit war er), jetzt kann er das nicht mehr, weil es keins in der Nähe gibt, wo man als Rollstuhlfahrer rein kann. Das ist echt blöd
Antwort von Euphrasia* kommentieren
Appotherged 4 Beiträge Freitag Juni 22, 2018Mitglied seit: Juni 22, 2018 Zuletzt online: - 22. Juni 2018 um 01:05
0
Danke
Finde ich gar nicht gut.
Antwort von Appotherged kommentieren