Erfahrungen mit L-Arginin

hansdampf 1 Beiträge Donnerstag Januar 16, 2014Mitglied seit: Januar 16, 2014 Zuletzt online: - 16. Januar 2014 um 13:19 - Letzte Antwort: Dr. Blattmann 182 Beiträge Donnerstag Januar 20, 2011Mitglied seit:ModeratorStatus Januar 2, 2018 Zuletzt online:
- 18. Januar 2014 um 23:00
Hallo zusammen,
ich wollte mal fragen ob einer von euch das Nahrungsergänzungsmittel L-Arginin kennt? (siehe: http://www.doppelherz.de/produkte/herz-kreislauf/doppelherz-system-l-arginin-vital-3-000.html ) Ich habe es von einem guten Bekannten empfohlen bekommen, der eben auch seit einiger Zeit regelmäßig Arginin nimmt und von der dazu gewonnenen Vitalität begeistert ist. Das Problem an dem Bekannten ist allerdings, dass er sich leicht für neue Sachen begeistern lässt und ich mir deshalb lieber eine zweite Meinung einholen möchte bevor ich da groß herumprobiere. Also falls sich hier jemand mit L-Arginin auskennt wäre es sehr hilfreich wenn er hier mal seine Erfahrungen Preis geben könnte? Mich würde besonders interessieren, wie lange es dauert bis ich wirklich eine Veränderung bemerke? Was ich mich auch noch frage, ist ob das Protein aufputschend wirkt, so dass ich es eventuell nicht am Abend nehmen sollte?
Viele Grüße hansdampf
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Antworten
Dr. Blattmann 182 Beiträge Donnerstag Januar 20, 2011Mitglied seit:ModeratorStatus Januar 2, 2018 Zuletzt online: - 18. Januar 2014 um 23:00
0
Bewertung
Guten Abend,

Arginin wird als Nahrungs-Supplement bei verschiedenen Erkrankungen wie Arteriosklerose, Bluthochdruck oder auch erektiler Dysfunktion vermarktet. Bislang verhält es sich allerdings so, dass die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit die Verwendung gesundheitsbezogener Angaben in Bezug auf Arginin für die Vermarktung bei Menschen ohne spezifische Erkrankungen für wissenschaftlich nicht gerechtfertigt eingestuft hat. Allerdings gibt es neue Daten, die dafür sprechen könnten, dass Arginin sowohl bei "Kranken" als auch bei "Gesunden" eine gesundheitsfördernde Wirkung haben könnte. Sie sehen, die Wirksamkeit von Arginin ist bislang durchaus noch umstritten, so dass ich Ihnen Ihre Frage nicht eindeutig beantworten kann. Wenn Sie Arginin als "Gesunder" einnehmen möchten, spricht erstmal wenig dagegen, Sie sollten allerdings wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln auf eine gesicherte Qualität achten.

Alles Gute wünscht Ihnen

T. Blattmann
Antwort von Dr. Blattmann kommentieren