Kortison und Akne

Kortisonman - 24. November 2012 um 15:15 - Letzte Antwort: Mureike 97 Beiträge Mittwoch Februar 5, 2014Mitglied seit: März 8, 2018 Zuletzt online:
- 19. März 2014 um 11:16
Guten Tag,
ich habe 6 Monate lang Kortison genommen, weil ich eine chronische Sinusitis hatte. Leider hat mein Arzt irgendwie nicht damit gerechnet, dass ich es jeden Tag nehme und hat mich auch nicht über die Nebenwirkungen aufgeklärt, trotzdem hat er es mir schön 6 Monate verschrieben...
Jedenfalls habe ich durch diese Kortisongabe eine richtige Akne entwickelt, ich nehm jetzt schon 1,5 Monate nichts mehr und die Akne ist immer noch da!
Wie werde ich das wieder los?
Danke
Mehr anzeigen 

6 Antworten

Antworten
0
Bewertung
Hallo,
wahrscheinlich bräuchte es einfach noch mehr Zeit, aber du kannst trotzdem mal zum Hautarzt gehen, um die Heilung etwas zu beschleunigen. Eventuell verschreibt dir dieser mal ein Antibiotikum, durch das Kortison können vermehrt Hautbakterien gewachsen sein.
Antwort von Ashley kommentieren
Bonitata 6 Beiträge Freitag Dezember 21, 2012Mitglied seit: September 27, 2013 Zuletzt online: - 27. September 2013 um 13:16
0
Bewertung
Auf jeden Fall kannst Du sofort homöopathisch behandeln:
http://www.experto.de/b2c/gesundheit/homoeopathie/homoeopathische-behandlung/akne-vulgaris-homoeopathisch-behandeln.html

Falls das nicht hilft, zum Hautarzt. Der verschreibt eine spezielle Aknecreme (mit Adapalene o.ä. Wirkstoffen) oder bei schwerer Akne Pillen.
Antwort von Bonitata kommentieren
Dannylos 3 Beiträge Donnerstag Oktober 17, 2013Mitglied seit: Oktober 17, 2013 Zuletzt online: - 17. Oktober 2013 um 12:17
0
Bewertung
Was hat der Arzt gesagt. Normalerweise bekommst du eine Salbe und Antibiotika. Meine Hautärztn hat auch meine Haut ein wenig trocknen lassen. Wer Kontaktlinsen trägt, muss eine Weile auf die Brille wegen der fehlenden Feuchtigkeit umsteigen.
Antwort von Dannylos kommentieren
galanca 4 Beiträge Dienstag Oktober 15, 2013Mitglied seit: Oktober 20, 2013 Zuletzt online: - 20. Oktober 2013 um 16:15
0
Bewertung
Hast du es denn bisher nur mit solchen agressiven Medikamenten und Salben probiert?
Vielleicht kannst du auch schon mit natürlichen Mitteln, die auf pflanzlicher Basis hergestellt wurden, viel erreichen? Natrülich gibt es da keine Garantie, aber ich denke schon, dass einige Mittel zur Verbesserung deines Akneproblems beitragen könnten! Schau dich sonst mal hier (http://www.dr-peterhartig.de/beauty-wellness/haut ) um, da habe ich mir bereits auch einmal Kapseln zur Stärkung meines Immunsystems gekauft!
Antwort von galanca kommentieren
hamo25 45 Beiträge Samstag Januar 4, 2014Mitglied seit: Oktober 24, 2015 Zuletzt online: - 15. Februar 2014 um 20:01
0
Bewertung
Was meinen sie mit Akne? Nur eine ist da oder auf denn ganzen Gesicht?
Antwort von hamo25 kommentieren
Mureike 97 Beiträge Mittwoch Februar 5, 2014Mitglied seit: März 8, 2018 Zuletzt online: - 19. März 2014 um 11:16
0
Bewertung
Also ich hatte auch mal Probleme mit Akne und hab dann das hier (http://www.arzneimittel.de/akne-kapseln-1399961) ausprobiert und das hat echt gut geholfen.



War vorher beim Hautarzt und da hab ich nur Salben bekommen die gar nichts gebracht haben.

Die Kapseln haben es Stück für Stück reduziert und seit dem hab ich so gut wie keine Probleme mehr damit.
Antwort von Mureike kommentieren