Gefühl von verstopftem Ohr

-
Guten Tag,
als ich klein war, war ich die Königin der Ohrenentzündungen. Jetzt bin ich 15 und habe schon ewig keine Ohrenschmerzen mehr gehabt - bis jetzt. Ich habe aber keine Ohrenentzündung, meinte meine Oma, denn sonst hätte ich Schmerzen, wenn sie hinter meinem Ohr drückt.
Ich habe irgendwie das Gefühl, als wäre mein Ohr vestopft und als hätte ich Wasser drin, aber ich hatte eigentlich keinen Kontakt zu Wasser in letzter Zeit. Es ist sehr unangenehm und ich habe auch schon so ein Mittel aus der Apotheke versucht und auch das, wo man das mit warmem Wasser und einer Spritze ins Ohr macht, aber das tut auch weh.
Ich habe auch versucht, den Druck auf dem Ohr loszuwerden mit Nase zuhalten und pusten, aber das kitzelt nur eklig im Ohr.
Bitte helft mir, ich bin hier gerade in einer echt abgelegenen Gegend und kann nur schlecht zum Arzt. Welche Medikamente oder Methoden könnten noch helfen?
Danke
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 4. September 2018
1
Danke
Hallo,
ich weiß, das wolltest du nicht hören, aber du solltest doch möglichst bald zum Arzt gehen, weil jede Ohrenentzündung anders aussehen kann. Es gibt auch welche, die eben nicht wehtun, wenn man hinter dem Ohr drückt, und trotzdem solche Symptome machen. Als Überbrückung kannst du noch versuchen, Wärme aufs Ohr zu geben (Wärmflasche, Kirschkernkissen), oder es hilft auch, "Zwiebelsäckchen" zu machen, also eine Zwiebel schneiden und die in ein Stück Stoff (z.B. ein Stofftaschentuch) tun und aufs Ohr legen.
Gute Besserung!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 35 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Seima kommentieren