Posttraumatische Belastungsstörung?

kleineKaro - 17. Oktober 2012 um 14:14 - Letzte Antwort:  BonFire
- 18. Oktober 2012 um 18:40
Guten Tag,
mein Freund ist ein ehemaliger Soldat und er war in Afghanistan und in Zentralafrika, einige seiner Freunde sind dort gestorben.
Er hat viele Symptome, die zu einer PTBS passen würden, er hat oft Migräne, ist sehr leicht reizbar, abgelenkt, manchmal komm ich gar nicht an ihn ran. Er kann oft Nachts nicht schlafen und von manchen (Kriegs-)filmen muss ich ihn echt fernhalten, weil er sonst komplett ausflippt. Das geht jetzt schon fast 2 Jahre so, ich dachte, dass es irgendwann besser wird, aber ich hab das Gefühl, dass es eher schlimmer wird. Was soll ich tun?
Danke
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

0
Bewertung
Hallo,
ich denke, du solltest vorsichtig mit deinem Freund darüber reden. Eigentlich ist er als Soldat auch dafür ausgebildet, solche Zeichen zu erkennen und er müsste sich darüber im Klaren sein, dass auch ihn das treffen kann. Wenn er das ein bisschen einsieht und auch eine Besserung wünscht, kann er sich um eine Behandlung beim Psychologen kümmern, dafür müsste er als ehemaliger Soldat auch gesonderte Adressen bekommen können. Fragt einfach mal nach.
Ich wünsche euch gute Besserung!
Antwort von BonFire kommentieren