Was tun bei schwacher Erektion? [Geschlossen]

Melden
-
Message postés
2
Date d'inscription
Freitag August 17, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 17, 2018
-
Guten Tag,
ich bin 35 Jahre alt und ich masturbiere, seit ich 20 bin. Mittlerweile habe ich nur noch eine sehr schwache Erektion. Ich leide sehr darunter. Was kann ich tun?
Danke

11 Antworten

Schau doch mal, wie sich das entwickelt, wenn du mal ein paar Tage "enthaltsam" bist. Natürlich gewöhnt sich der Körper an so einen Rhythmus und du kannst ja mal ein bisschen zurückschrauben. Ich könnte mir vorstellen, dass das schon viel bringt. Viel Erfolg!
2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 16 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Message postés
8
Date d'inscription
Sonntag April 10, 2016
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Dezember 27, 2017

Abend,

wenn du permanent unter einer schwache Erektion leidest dann solltest du mal zum Arzt gehen. Es ist wichtig, dass die Ursachen behandelt werden und diese nicht so einfach unter den Tisch gekehrt werden. Die Folgen sind weitaus schlimmer, wenn man die erektile Dysfunktion hinauszögert. Ich bin der Meinung, sogenannte Liebespillen sind von kurzer Dauer und helfen im besagten Moment. Doch die Ursachen bleiben weiterhin bestehen. Daher ist ein fachlicher Rat sehr wichtig. Wenn du im Internet ein wenig recherchierst, dann findest du Kliniken/Krankenhäuser, die sich allgemein mit Erektionsproblemen beschäftigen.

Viel Erfolg
Message postés
10
Date d'inscription
Donnerstag August 17, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Februar 12, 2018
3
Einfach mal zum Urologen gehen. Der wird dir mit Sicherheit weiterhelfen und auch sagen können, welche Mittelchen du da verwenden kannst.
Message postés
91
Date d'inscription
Donnerstag Juli 25, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 26, 2019
8
Wenn ich mir manche Antworten hier so lese, kann ich nicht glauben, was alles empfohlen wird. Wie soll denn Phallosan Forte bei Erektionsstörungen helfen? Das erkläre mir mal einer?

Schaut mir eher so aus, als wollte jemand Schleichwerbung für die Pumpe betreiben. Finger weg, Leute!

Hier hilft ganz klar Viagra oder auch die günstigere Variante Kamagra. Von wegen Phallosan forte ...
Message postés
11
Date d'inscription
Montag Oktober 30, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Oktober 30, 2017
1
Hi,
das kann ich mir sehr gut vorstellen. Generell sind ja sexuelle Probleme immer sehr belastend. Viele haben dir ja jetzt schon ein paar Mittelchen empfohlen. Deswegen hier mal ein paar andere Tipps: Ich würde mich mit dem Thema Sexualität noch ein wenig weiter befassen, denn gerade in solchen Sexshops kann man sich teilweise sehr anregende Ideen holen - zumindest habe ich das bei uns in der Beziehung gemerkt.
Message postés
10
Date d'inscription
Dienstag Oktober 31, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Oktober 31, 2017
1
Beim Arzt Rat einholen. Der wird dir auch das richtige Mittel verschreiben.
Message postés
26
Date d'inscription
Montag Dezember 11, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 22, 2020
3
Hallo!

Also da bist du nicht der einzige! Erektionsprobleme sind sehr häufig. Es wird geschätzt, dass weltweit über 100 Millionen Männer an erektiler Dysfunktion leiden. Mach dir da mal keine Sorgen. Es gibt viele Produkte, die dabei helfen können. Das wird schon!

Alles Gute
Message postés
1
Date d'inscription
Dienstag August 14, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 14, 2018

Hallo Flashlight,
mach dir mal nicht so große Sorgen, das kommt in den besten Familien vor! Mach mal als Erstes einen Termin beim Urologen oder Andrologen, um die Ursachen herauszufinden.
Als Zweites bestell dir mal die Pillen von Rot19, die wirken fast sofort nach der Einnahme und dann hast du ein großes Zeitfenster. Nebenwirkungen haben die nicht.
Message postés
13
Date d'inscription
Mittwoch August 15, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 6, 2019
3
Du bist wahrscheinlich einfach überstimuliert. 2 Wochen keine Pornos und kein Masturbieren und dann sieht die Welt wahrscheinlich schon ganz anders aus. Falls nicht, dann kann man ja immer noch zu Pillen greifen. Aber vorher erst zum Arzt, nicht auf eigene Faust losziehen!
Message postés
2
Date d'inscription
Freitag August 17, 2018
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 17, 2018

Erektionsprobleme sind ein weitverbreitetes Problem in Verbindung mit Masturbation. Dies setzt auf Dauer die Reizschwelle herab.

Die Lösung lautet: Kalter Entzug. Bitte erstmal 2-3 Monate die Masturbation einschränken. Bei der Masturbation vor allem auf eine Technik setzen, die der weiblichen Anatomie ähnlicher ist, sprich: nicht zu hart zugreifen!

Die vorübergehende Einnahme von Potenzmitteln kann hilfreich sein, um das Selbstvertrauen zurückzuerlangen. Hier empfehle ich dir ganz klar die von greenbeam24, die haben keine Nebenwirkungen.

Dann müsste sich das wieder einrenken.
Message postés
1
Date d'inscription
Dienstag Juli 18, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 18, 2017

Hi Netti,

wenn du permanent unter einer schwachen Erektion leidest, dann solltest du mal zum Arzt gehen.

Ich hatte selbiges Problem und schämte mich sehr, daher bin ich nie zum Arzt gegangen. Es war ein schleichender Prozess und ich dachte, das gehört einfach zum Altern dazu.

Als ich dann irgendwann von meiner Frau darauf angesprochen wurde (sie dachte, ich hätte eine andere), stellte ich mich der Problematik und suchte ein wenig nach Lösungen.

Um es kurz zu fassen: Ich bin bei der Recherche auf Phallosan Forte gestoßen. Ich habe das Ding einfach mal gekauft und wollte sehen, was dran ist. Und siehe da: Nach 5 Monaten der Anwendung sind meine Erektionsprobleme mehr oder weniger besiegt (zu 80%). Was noch hinzukam, war ein Zuwachs meines Penisses in der Länge.

Alles in allem echt ein tolles Produkt, verstehe gar nicht, warum ich davon vorher nie was gehört habe.

Kauf dir also mal den Phallosan Penisstrecker. Du hast keine Risiko: Wenn du unzufrieden bist, dann schickst du das Ding eben zurück und fertig. Probieren würde ich es auf jeden Fall mal.

Alles Gute

Peter