Ich glaube, ich wurde angefasst

Beiträge
1
Mitglied seit:
Dienstag September 11, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
September 11, 2012
-
Guten Tag,
ich bin 15 Jahre alt. Ich erinnere mich, dass, als ich in der 1. Klasse war (also so 6-7 Jahre alt), ein Drittklässler mich gezwungen hat, meine Hose runterzuziehen. Ich habe das meinen Eltern erzählt und es gab eine Strafe für ihn.
Aber ich habe ihnen nicht alles erzählt. Ich erinnere mich, dass er mich einmal mit in eine Ecke nahm und ich musste meine Hose ausziehen und durfte es niemandem sagen. Danach hat er meinen Po und mein Geschlecht angefasst etc.
Ich habe mich nie getraut und traue mich auch heute nicht, es meinen Eltern zu sagen. Ich habe erst mit 10-11 Jahren verstanden, dass es schlimm war, was er da mit mir getan hat.
Danke
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 20. September 2018
1
Danke
Hallo,
ich denke, du solltest dich deinen Eltern anvertrauen. Sie werden verstehen, dass du so lange geschwiegen hast. Du kannst mit ihnen zusammen auch beratschlagen, wie ihr weiter vorgehen wollt. Vielleicht wäre eine gerichtliche Verfolgung des Ganzen viel zu aufwühlend für dich. Vielleicht reicht es dir, mit einem Psychologen zu reden oder Ähnliches. Wenn du mit deinen Eltern nicht reden möchtest, kannst du auch mit deinem Kinderarzt reden. Aber du musst nicht allein mit dieser Geschichte fertigwerden.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 41 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Lafar kommentieren