Orthostatische Hypotension: zum Arzt?

Beiträge
2
Mitglied seit:
Samstag August 4, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 13, 2012
-
Guten Tag,
ich habe häufig (also bestimmt einmal am Tag) eine orthostatische Hypotension. An sich hab ich damit kein Problem, ich werde nicht bewusstlos und es behindert mich nicht im Alltag. Aber ich habe mich trotzdem gefragt, ob ich vielleicht deshalb zum Arzt gehen sollte. Immerhin heißt es, dass das vor allem ältere Leute haben und ich bin erst 15, also noch weit davon entfernt. Sollte ich mir Sorgen machen?
Danke für euren Rat!
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 9. Februar 2019
1
Danke
Hallo,
so eine orthostatische Dysregulation kann auch gerade mal bei jungen Mädchen vorkommen, deshalb ist das nichts gänzlich Ungewöhnliches. Du solltest auf jeden Fall darauf achten, genug zu trinken und vorsichtig aus dem Bett oder von einem Stuhl aufzustehen, damit du dich nicht verletzt, wenn dir schwarz vor Augen wird. Letztendlich wäre es am besten, wenn du schon mal beim Arzt vorbeischaust, damit die Diagnose bestätigt wird und alle anderen Gründe ausgeschlossen werden.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 29 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von JP kommentieren