Konzentrationsschwäche und Gedächtnisverlust

Beiträge
1
Mitglied seit:
Sonntag August 5, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 5, 2012
-
Guten Tag,
ich bin 32 und ich leide seit 4 Jahren unter Gedächtnisverlust. Ich war bei einem Arzt, der mich an einen Neuropsychiater weiterverwiesen hat. Der hat eine Depression diagnostiziert und meinte, dass das der Grund für meine Probleme ist. Die Diagnose hab ich nicht akzeptiert und war bei einem anderen Spezialisten, dieselbe Antwort und dieselbe Behandlung. Ich habe jetzt in einem Jahr zweimal die Behandlung gewechselt, aber ich habe immer noch nicht mein Gedächtnis wiedergefunden und ich vergesse oft Sachen.
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 9. Februar 2019
1
Danke
Na ja, wenn du die Behandlungen immer abbrichst, die man dir empfiehlt... Eine Depression ist nicht einfach zu behandeln und am Anfang gehört es dazu, die Diagnose zu akzeptieren. Es ist keine Schande und zu deiner eigenen Besserung solltest du dich darauf einlassen.
Gute Besserung!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 1142 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von PJ kommentieren