Schmerzen nach Abstinenz

-
Guten Tag,
meine Freundin hat gerade gesundheitliche Probleme und wir schlafen nicht regelmäßig miteinander. Jetzt habe ich nach 1 bis 2 Wochen Abstinenz starke Schmerzen in den Hoden, die sehr sensibel geworden sind und irgendwie geschwollen. Eigentlich masturbiere ich, um das Problem zu lösen, aber das stört meine Freundin und sie versteht es als Untreue. Ich habe also entschieden, nicht zu masturbieren, aber ich leide doch sehr darunter und wollte fragen, ob euch das schon mal passiert ist, dass die Hoden so reagieren.
Danke
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 13. Februar 2019
1
Danke
Hallo,
also ich will dir nichts unterstellen, aber so was wie einen "Samenstau", bloß weil man nicht regelmäßig Sex hat, gibt es nicht. Aber es kann natürlich sein, dass du ein so starkes Bedürfnis hast, dass sich das auch körperlich auswirkt. Es gibt doch auch andere Möglichkeiten, zusammen im Bett Spaß zu haben als puren Sex. Vielleicht ist das trotz Krankheit möglich.
Solltest du wirklich stark schmerzhafte und geschwollene Hoden haben, solltest du dich lieber an einen Arzt wenden. Dann kann es sein, dass du eine Entzündung hast.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 1142 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von 1911 kommentieren