81 Jahre und Wasser in der Lunge [Gelöst]

-
Guten Tag,
mein Vater ist 81 und bisher war er immer gesund (er hat sogar noch Tennis gespielt). Dann ist er vor einem Monat ins Krankenhaus gekommen, wegen Wasser in der Lunge und weil sein Herz zu langsam schlägt. 2 Wochen später war er wieder raus, mit einem Herzschrittmacher. Doch dann musste er 2 Wochen später wieder auf die Infektiologie, weil er wieder Wasser in den Lungen hat und die Ärzte nicht wissen, woher es kommt.
Meine Mutter hat vor 2 Wochen das Dach des Hauses saubergemacht. Kann es sein, dass mein Vater da irgendwelche Bakterien eingeatmet hat oder so etwas, was relativ selten ist? Was denkt ihr?
Danke
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 22. Januar 2019
1
Danke
Hallo,
es gibt unterschiedliche Gründe für Wasser in der Lunge. Zuerst trat es bei deinem Vater scheinbar auf, weil das Herz das Blut und damit Wasser nicht mehr so gut weitertransportieren konnte, deshalb hat sich das in der Lunge gestaut. Man kann aber auch bei einer Lungenentzündung Wasser in der Lunge entwickeln. Ich denke, dass die Ärzte versuchen werden, die Bakterien im Labor wachsen zu lassen, um zu schauen, was es für welche sind und was man dagegen am besten tun kann. Dass das Dach daran schuld ist, ist natürlich möglich, aber eine Lungenentzündung ist nach so einem Krankenhausaufenthalt und in diesem Alter auch nicht so ungewöhnlich.
Gute Genesung!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 1129 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von semiphoto kommentieren