Führt Subutex zu Unfruchtbarkeit?

-
Hallo zusammen,

Wie ihr es schon am Titel sehen könnt, geht es darum, ob das Medikament "Subutex" unfruchtbar machen kann.

Ich möchte hier mal ein par einzelheiten über meine Person auflisten:
Ich bin Männlich und 25 Jahre jung. Ich nehme seit ca. 6 Jahren Subutex (Tagesdosis = 6 mg). Sonstige Medikamente nehme ich nicht. Ich trinke auch keinen Alkohol. Das letzte Mal habe ich vor ca. 2 bis 3 Jahren etwas getrunken. Es gibt auch sonst keinerlei Krankheiten o.ä.

Seit 4 Jahren bin ich auch mit meiner Freundin zusammen. Und ja wir sind immer noch sehr sehr glücklich. Na ja, eben bis auf die eine Sache. Seit gut einen Jahr verhüten wir nicht mehr. Ihre Periode bekam sie auch immer ganz normal.
Bevor ich meine Freundin kennengelernt habe, hatte ich Sex mit 2 Frauen. Verhütet wurde mit Kondom. Das Kondom ging in beiden Fällen kaputt. Anscheinend hatte ich damals Glück. Keine der beiden Frauen wurde schwanger. Nun genau das beschäftigt mich eben. Als ich mit den 2 Frauen Sex hatte, habe ich auch schon Subutex genommen.

Mich würde ganz einfach interessieren, ob Subutex die Fruchtbarkeit beeinträchtigt.

Ich hoffe jemand kann mir eine Antwort auf meine Frage geben :-)

Bis dann,
John Doe
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beste Antwort
Beiträge
182
Mitglied seit:
Donnerstag Januar 20, 2011
Zuletzt online:
Januar 1, 2018
2
Danke
Hallo,

Es ist mir nicht bekannt, dass Subutex an sich unfruchtbar macht bzw. die Spermienqualität verändert. Es wäre aber interessant zu wissen, ob Sie Subutex im Rahmen einer Schmerzmedikation einnehmen, oder ob Sie das Präparat zur Substitution verwenden. Sprich: Gibt es in Ihrem Leben noch andere Faktoren, die sich potentiell auf die Fruchtbarkeit auswirken könnten? Falls Sie Subutex zur (Opiat-)Substitution einnehmen: Drogenkonsum (auch vorheriger) kann sich potentiell auf die Spermaqualität auswirken, dies ist jedoch individuell sehr unterschiedlich. Ich würde Ihnen empfehlen, ein Spermiogramm zu machen - dann wissen Sie Bescheid, alles andere ist Spekulation.

Alles Gute!
Dr. Theresia Blattmann

Medizinische Koordinatorin CCM Gesundheit

Also ich nehme Subutex zur Substitution. Ich habe ein gutes Jahr Substitol am Schwarzmarkt gekauft und es i.v. genommen. Es waren pro Tag 200mg Substitol. Manchmal auch eib bischen weniger. Naja, irgendwann mal kam dann eben der Tag wo ich das einfach nicht mehr wollte....Ich ging zu einem Neurologe, der übrigends sehr freundlich war. Auf jeden fall nach 1 Tag ohne Substitol stellte der Dr. mich dann auf 8mg Subutex ein. 1 Jahr danach ging ich auf 6mg runter und nehme auch jetzt immer noch die selbe Dosis. Ab und zu hab ich zum einschlafen Anxiolit 10 mg-Dragees 1-2 Stück genommen. Diese habe ich aber auch nur 3-4 mal genommen. Ansonsten hab ich keine keine anderen Drogen genommen.

Wie würde so ein Spermiogramm denn ablaufen? Muss ich da zu einem Urologe oder kann ich da auch zu einem Allgemeinen oder Internisten gehn?

Vielen dank für die Antworten ;-)
Lea_Medi
Beiträge
31
Mitglied seit:
Freitag Juli 29, 2011
Status
Moderator
Zuletzt online:
Dezember 3, 2012
-
Hallo,
also ein Urologe würde das auf jeden Fall auch machen, teilweise koordinieren das aber auch die Frauenärzte, damit sozusagen alle "Fruchtbarkeitstest" ob nun von Mann oder Frau an einer Stelle zusammenlaufen. Also am besten einfach mal beim Frauenarzt deiner Freundin nachfragen.
Viel Erfolg!
Antwort von Dr. Theresia Blattmann kommentieren
0
Danke
Wie jetzt, ich soll zum Frauenarzt? xD
hmm....als Mann etwas eigenartig.
Lea_Medi
Beiträge
31
Mitglied seit:
Freitag Juli 29, 2011
Status
Moderator
Zuletzt online:
Dezember 3, 2012
-
Naja, entweder mal anrufen oder deine Freundin fragen lassen ;)
Ansonsten macht es aber auch der Urologe.
Antwort von JonDoe kommentieren