Infektion bei Frau...

- - Letzte Antwort:  Esla - 10. Mai 2012 um 14:54
Guten Tag,
ich bin seit 10 Jahren verheiratet und hatte vor meiner Heirat ein Problem, was sich jetzt seit 2 Jahren wiederholt. Ich habe einen unglaublichen Ausfluss und es juckt alles sehr um die Scheide. Ich war schon mehrmals beim Frauenarzt und habe jede Menge Antibiotika und Zäpfchen genommen, aber es hat alles nie wirklich geholfen.
Ich habe schon Angst, immer wieder zum Arzt zu gehen, weil mich die Medikamente einfach fertig machen. Bitte helft mir, es tut so weh und ich hab in meiner Ehe nie einen anderen Mann berührt!!
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

0
Danke
Hallo,
das kann sein, dass das eine Pilzinfektion ist, manchmal verstecken die sich leider auch so gut, dass man sie mit dem Pilzmittel nicht immer erwischt und auch der Abstich nicht immer positiv ist. Aber in die Richtung sollten sie trotzdem weiter Nachforschungen anstellen. Vielleicht hilft Batrafen-Creme, das ist nochmal ein anderer Wirkstoff als der, den man meist als ersten Versuch nimmt. Ein anderes Mittel ist Inimur, das hilft gegen Bakterien und Pilze. Manchmal muss eine Kombinationstherapie ran, aber das muss dein Arzt entscheiden. Was auch gut helfen kann, sind Milchsäurezäpfchen, da diese Bakterien häufig durch Antibiotika abgetötet werden und dann die Scheide keinen natürlichen Schutz mehr hat. Tannosynt oder Multigyn-Actigel kann den Juckreiz und die Schwellung etwas lindern. Außerdem werden solche Entzündungsepisoden häufig von Stress ausgelöst, vielleicht lässt sich auch da etwas bewirken. Ich wünsche dir auf jeden Fall endlich gute Besserung!
Antwort von Esla kommentieren