Krebs rechte Lunge

-
Guten Tag,

vor 3 Monaten habe ich erfahren, dass ich Krebs in der rechten Lunge habe. Man hat einen Tumor gefunden, aber zum Glück keine Metastasen, das heißt ich konnte operiert werden. Nach der Operation hat mir der Chirurg erklärt, dass sie die beiden oberen Lappen rausnehmen mussten. Leider wurde ein paar Tage später festgestellt, dass in den mikroskopischen Ergebnissen auch Krebszellen in dem Lappen sind, den sie dringelassen haben. Sie haben mich dann vor die Wahl gestellt, ob ich eine Chemo will, die aber auf unbestimmte Zeit und mit unbestimmtem Ergebnis läuft, oder ob ich mich nochmal operieren lasse. Ich hab mich für die 2. Option entschieden und werde in 8 Tagen operiert.
Befand sich schon mal jemand in dieser Situation? Ich habe Angst, dass meine Lungenkapazität dann schwer reduziert ist und ich nicht gut atmen kann.
Danke
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 27. Februar 2019
1
Danke
Mir wurden auch 2 Lappen rausoperiert und ich merke schon, dass man schwerer atmet. Aber ich denke trotzdem, dass es die richtige Entscheidung ist, denn mit einer krebsverseuchten Lunge lässt es sich auch nicht leicht atmen und dann hat man das gleiche Problem irgendwann noch viel schlimmer. Ich wünsche dir viel Kraft und eine gelingende OP!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 29 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von diana kommentieren