Halsschmerzen nach Rauchstopp

-
Guten Tag,
ich hab seit etwa 3 Monaten ein komisches Gefühl im Hals, als wäre alles sehr trocken und gereizt, und wenn ich Speichel schlucke, ist es, als würde ich ins Leere schlucken. Mein HNO-Arzt hat mit einem Fibroskop geschaut und meinte, ich habe einen Säurereflux, dabei schmeckt gar nichts sauer. Ich hab mit dem Rauchen aufgehört vor 3 Wochen und nehme Omeprazol, aber es wird nicht wirklich besser, nur dass ich jetzt auch noch die Nebenwirkungen vom Rauchen dazu habe. Was kann das sein?
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 28. Februar 2019
1
Danke
Hallo,
so einen Säurereflux würde man nur "schmecken", wenn er bis zur Zunge kommt, was aber selten der Fall ist. Trotzdem kann er die Speiseröhre und auch die Stimmlippen angreifen, was wahrscheinlich dein komisches Gefühl erklärt. Es dauert eine Weile, bis die Medikamente und die Nikotinabstinenz ihre Wirkung zeigen, aber es ist auf jeden Fall der richtige Weg. Sicherlich wird bald eine neue Speiseröhrenspiegelung anstehen um zu schauen, wie sich die Situation verändert hat.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 29 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Gorg kommentieren