Was tun bei Hexenschuss?

-
Guten Tag,
ich war eine Woche im Urlaub und bin wiedergekommen mit einem ordentlichen Hexenschuss. Ich war schon zweimal beim Osteopathen, aber eigentlich geht es mir jetzt nur noch schlechter und ich kann kaum aufstehen, geschweige denn mein Baby im Arm halten. Schmerzmittel helfen auch nicht richtig. Ich hab schon Angst, dass mich alle für einen Simulanten halten, weil ich ständig Schmerzen habe, aber dafür kann ich doch auch nichts. Der Osteopath meinte, ich soll nächste Woche nochmal wiederkommen, wenn es noch nicht besser geworden ist. Aber wenn es mir jetzt schon schlechter geht, soll ich dann wirklich nochmal hin? Habt ihr noch irgendeinen Tipp?
Danke
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 9. März 2019
1
Danke
Hallo,
vielleicht ist das gerade das Problem, dass du dein Baby so viel trägst. Ich kenne das auch, als meine beiden klein waren. Man hebt sie bestimmt 50 Mal am Tag hoch und natürlich immer in so komischen Positionen wie im Auto oder aus dem Bettchen. Versuch, dich darauf zu konzentrieren, es ganz bewusst in einer rückenschonenden Haltung hochzuheben. Das ist am Anfang erstmal Arbeit, normalisiert sich dann aber. Ansonsten rate ich dir zu einem warmen Bad und einem Arztbesuch, der Arzt kann bestimmt noch etwas für dich tun!
Gute Besserung

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 32 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von jiji kommentieren