Auswirkungen von Cannabis auf ein Baby?

-
Guten Tag,
ich habe eine große Sorge: Das Baby von Bekannten ist etwa 15 Monate alt und seit etwa einem Jahr bekommt es immer so Anfälle (wie bei Epilepsie). Sie waren schon mehrmals im Krankenhaus, aber dort finden sie immer nichts raus.
Ich weiß aber, dass die Eltern Cannabis bei sich zu Hause rumliegen haben (zum Weiterverkaufen, sie rauchen es nicht), und man riecht das schon in der Wohnung. Könnte das Einatmen des Geruchs oder des Stoffes dem Baby schaden? Und würde man dann etwas davon im Blut nachweisen können? Ihr könnt euch vorstellen, dass ich mir wirklich Sorgen um den Kleinen mache.
Danke
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 11. März 2019
1
Danke
Sie haben Recht, man sollte sehr vorsichtig sein mit solchen aktiven Substanzen. Ich weiß nicht, ob der Geruch etwas anrichten kann, aber wenn die Eltern mit dem Cannabis hantieren, egal ob sie es rauchen, züchten oder verkaufen, dann haben sie es ja auch an den Fingern und berühren damit das Baby, so kann schon ein Kontakt entstehen. Sie sollten verantwortungsbewusst handeln und den Eltern ins Gewissen reden.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 35 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von RoryDean kommentieren