Kortikale/subkortikale Atrophie

-
Guten Tag,
mein Vater ist 61 und ist in seinen Bewegungen sehr langsam geworden und hat auch Probleme mit dem Gleichgewichtssinn. Wir dachten, er wäre immer betrunken, aber mittlerweile trinkt er nicht mehr als ein Glas Wein zum Abendbrot. Im CT wurde gezeigt, dass er eine kortikale und subkortikale Atrophie altersentsprechend hat. Aber irgendwie hat er auch die Kontrolle über seine ganze linke Seite verloren, so richtig benutzen kann er sie nicht. Er hat Diabetes Typ 2, Bluthochdruck und hatte sein ganzes Leben lang Probleme mit dem Alkohol.
Was hat er? Gibt es eine Behandlung? Und ist diese Atrophie eine Art Degeneration? Kann man die irgendwie rückgängig machen oder wenigstens bremsen?
Danke für eure Hilfe!
Mehr anzeigen 
Lesen Sie auch:

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 22. Januar 2019
2
Danke
Mit der Alkoholvorgeschichte, dem Blutdruck und dem Diabetes ist so eine Entwicklung nicht komplett überraschend. Man darf aber auch nicht zu vorschnell urteilen und solche Diagnosen wie Parkinson außer acht lassen. Dein Vater muss wirklich gut neurologisch untersucht werden, dann bekommt man mehr Hinweise darauf, was es sein könnte. Alles Gute!

Sagen Sie "Danke" 2

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 35 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von solea kommentieren