Abgebrochene Schwangerschaft?

- - Letzte Antwort:  pop - 11. Februar 2012 um 12:08
Guten Tag,
ich bin mit Hilfe meines Frauenarztes, dem ich sehr vertraue, schwanger geworden und hatte in der 7. Woche Unterleibsschmerzen. Da musste ich zu einem anderen Arzt und der meinte, das Baby entwickelt sich nicht gut, weil man in der Eizelle keinen Embryo sieht. Ich war schon völlig am Boden und mein Frauenarzt meinte dann, er guckt nochmal 2 Tage später. Dann hat er sehr gut im Ultraschall das Baby mit dem schlagenden Herzen gesehen und ich war wieder beruhigt.
Jetzt bin ich in der 12. Woche und seit einer Woche hab ich keine Symptome mehr, ich hab Alptraum über Alptraum und mein Frauenarzt hat mir heute nach dem Ultraschall eröffnet, dass das Kind seit 4 Wochen tot ist. Er meinte, ich muss übermorgen zur Absaugung. Was soll ich nur tun, kann es sein, dass er sich genauso getäuscht hat wie der andere Arzt?
Danke für eure Hilfe!
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

0
Danke
Hallo,
ich weißt, es ist schwer zu verstehen und eine außergewöhnlich schmerzhafte Situation. Aber ich denke dein Arzt würde dir nicht schon so früh eine Absaugung empfehlen, wenn er sich unsicher wäre. Leider ist dein Baby nicht mehr am Leben, versuch es so zu nehmen, dass es besser jetzt ist als später im Laufe der Schwangerschaft, zumal das Baby aufgehört hat, zu leben. Ich habe mein Baby im 8. Schwangerschaftsmonat verloren und ich musste mich für eine medikamentöse Abtreibung entscheiden, weil es große Gehirnprobleme gab. Ich musste diese Entscheidung treffen! Das ist wirklich etwas, womit es sich nur schwer leben lässt.
Ich wünsche dir alles erdenklich Gute!
Antwort von pop kommentieren