Baby nach Abbruch

-
Guten Tag,
ich musste vor einigen Monaten eine Abtreibung machen, aus mehreren sehr ernsten Gründen. Ich bereue das sehr und würde heute gerne ein Baby in meinen Armen halten. Das macht mich verrückt. Ich denke die ganze Zeit daran, ich bin traurig und komme zu keinem anderen Gedanken mehr. Könnt ihr mir helfen? Gibt es andere, die auch diese schwere Erfahrung machen mussten?
Danke für eine Antwort
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 14. März 2019
1
Danke
Hallo,
ich habe 4 Kinder, und bevor ich das dritte bekam, hatte ich eine medikamentöse Abtreibung, die ich sofort danach schrecklich bereut habe. Mein Partner wollte es vor allem zu dieser Zeit, aber letztendlich hätten wir das trotz Schwierigkeiten in der Beziehung geschafft. Dann sind wir in ein großes Haus gezogen und es war klar, dass auch jetzt ein Kind unpraktisch wäre, wenn noch so viel zu tun ist, aber wieder wurde ich ungewollt schwanger. Ich hatte schon einen Termin zum Abbruch, aber ich habe ihn dann nicht wahrgenommen, ich konnte einfach nicht und jetzt bin ich sehr froh über meine Kinder. Eine Abtreibung macht man nicht leichtfertig, genauso wenig aber ein Kind zur Welt bringen, das ist eine Verpflichtung fürs Leben und wie beim Abbruch kann man dann nicht mehr zurück.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 1152 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von todesangst kommentieren