Unbefriedigt und den Mann interessiert es nicht

Melden
-
 rina -
Guten Tag,
ich bin seit 3 Jahren mit einem Mann zusammen und wir haben ein Kind zusammen, aber unsere sexuelle Beziehung befriedigt mich überhaupt nicht. Er mag Sex nicht so, es interessiert ihn einfach nicht. Ich gebe mein Bestes, damit es länger dauert, aber normalerweise ist es nach 5 Minuten vorbei, wenn ich ihm einen blase sogar noch kürzer. Er macht nie ein Vorspiel, das frustriert mich und ich werde nicht feucht. Er weiß, dass er nur mittelmäßig ist, aber will auch nichts ändern, sondern sagt nur, dass ich es ihm nicht sagen soll, wenn ich ihn mal betrüge. Das steht aber gar nicht zur Debatte! Ich will, dass es zwischen uns schöner wird, aber frage mich, wie das funktionieren soll. Er unterstellt mir, ich wäre zu fordernd, dabei ist das doch normal, was ich will! Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll :(
Danke

1 Antwort

Vielleicht sollten Sie mal zusammen zu einem Sextherapeuten gehen oder sich überlegen, warum Ihr Mann zu so einer Sicht auf Sex gekommen ist. Hat er vielleicht schlechte Erfahrungen gemacht? Fühlt er sich unter Druck gesetzt? Lebt er gerade sehr im Stress? Wir sehen immer nur Frauen als die, bei denen die Lust sinkt, wenn sie psychisch beschäftigt sind, aber bei Männern ist es genau das Gleiche. Seien Sie sensibel, wenn Sie mit ihm reden, aber bleiben Sie an dem Thema dran: Sie haben genauso ein Recht auf Befriedigung wie er! Alles Gute!