Meine Tochter isst nichts mehr

-
Guten Tag,
ich hab ein Problem: Meine Tochter ist zweieinhalb Jahre alt und isst nichts mehr. Sie will ihren Teller nicht aufessen, will nicht mal Kuchen und sie isst wirklich nichts mehr. Mit anderthalb hat sie aufgehört, das Fläschchen zu nehmen, mit der Geburt ihres Bruders, und der Kinderarzt meinte, das sei normal, dass das passieren würde, aber ich bin beunruhigt. Selbst wenn sie laut Arzt gut wächst und gedeiht.
Ich mache mir trotzdem Sorgen, sie ist nicht sehr groß und im Gewicht sind es nur 900 g Unterschied zu ihrem jüngeren Bruder. Meine anderen zwei Söhne haben das nie gemacht, bitte helft mir!
Danke
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 15. März 2019
1
Danke
Mach dir keine Sorgen und zwing sie zu nichts. Ich hatte das gleiche Problem mit meinem Kleinen und hab mich daran gemacht, ihm einfach das Essen ein bisschen attraktiver zu machen und damit zu spielen, also zum Beispiel zwei Spiegeleier als Augen, Kartoffelbrei als Gesicht und Ketchup für die Details (Mund, Haare). Lass sie bei der Vorbereitung helfen und du wirst sehen, sie wird dann weniger befremdet vor ihrem Teller sitzen.
Alles Gute!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 39 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Silvia54 kommentieren