Brustkrebs beim Mann

Melden
-
 nadd -
Guten Tag,
ich hatte selber Brustkrebs, aber schon 1996 und ich wusste nicht, dass das auch Männer betreffen kann. Mein Mann hat vor einem Jahr erfahren, dass er Brustkrebs hat mit Knochenmetastasen und Hautulcerationen, die an der linken Brust zu Eiterungen geführt haben. Scheinbar ist er da schon 3 Jahre gewachsen und war am Ende 10 cm lang und 3 cm breit. Er bekommt Hormontherapie und ist T4N2. Es ist noch nicht klar, ob auch die Pleura betroffen ist. Hat jemand von euch Ähnliches erlebt und überlebt?
Danke

1 Antwort

Mein Mann hatte eine Mastektomie mit 5 abgetragenen Lymphknoten, von denen alle analysiert wurden und zum Glück sind alle negativ. Nur in der ersten "Zyste", die sie rausgenommen haben, wurde Krebs gefunden (Carcinoma in situ). Zur Sicherheit hat der Onkologe die Mastektomie empfohlen, aber er muss keine Bestrahlung oder Chemo machen und darüber sind wir sehr froh. Es tut mir leid, dass bei euch der Fall nicht so gut liegt. Es braucht wirklich viel mehr Aufklärung, dass das durchaus auch Männern passieren kann. Ich wünsche euch ganz viel Glück und Kraft beim Kampf gegen diese Krankheit!