Chronisches Erbrechen seit 10 Jahren

-
Guten Tag,
ich bin 18 und seit langem ist mir morgens, wenn ich gegen 7 aufstehe, immer schlecht und das führt auch oft zum Erbrechen. Das passiert seltener, wenn ich erst so gegen 10 oder 11 aufstehe. Mein Arzt meinte, das läge am Stress, weil es mein Abi-Jahr ist. Das mag ja sein, aber ich hatte das auch schon früher und die letzten 2 bis 3 Jahre ist es jetzt immer schlimmer geworden und ich muss auch immer öfter erbrechen. Ich habe auch versucht, morgens dann zu frühstücken, obwohl das natürlich, wenn einem schlecht ist, nicht das Schönste ist, aber das habe ich oft gleich wieder erbrochen. Ich nehme auch Motilium, aber dafür ist es auch oft zu spät und ich weiß nicht, was ich noch tun kann. Die Übelkeit kommt auch, wenn ich mich körperlich anstrenge, also auf dem Fahrrad oder im Sportunterricht. Ist das alles psychisch? Gibt es irgendeine andere Lösung?
Danke für eure Zeit!
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 16. März 2019
1
Danke
Mit diesem Problem solltest du dich auf jeden Fall mal an einen Gastroenterologen wenden. Vielleicht hilft es dir auch, wenn du die Medikamente schon abends vor dem Einschlafen nimmst, damit sie dann morgen schon wirken. Du solltest das nicht auf der Diagnose "Stress" beruhen lassen, das ist zwar gut möglich, aber das ist immer eine Ausschlussdiagnose, wenn also nichts Organisches gefunden wurde. Gute Besserung

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 41 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von mayke kommentieren