Soll ich mich Mama nennen lassen?

-
Guten Tag,
ich weiß nicht, ob das der richtige Ort zum Posten ist, aber ich versuche es mal: Ich lebe seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen, er hat einen 4 Jahre alten Sohn. Vorher hat der bei seiner Mama gewohnt und seinen Vater nur sehr selten gesehen, jetzt wohnt er aber seit 8 Monaten bei uns. Ich kümmere mich um ihn, bringe ihn in die Kita und unternehme was mit ihm, weshalb er ziemlich schnell angefangen hat, mich "Mama" zu nennen. Das ist mir selber nicht unangenehm, aber ich frage mich, ob es nicht für ihn schlecht ist, wenn er da nicht unterscheidet. Außerdem habe ich Angst davor, wenn es seine Mama erfährt. Das muss ein schreckliches Gefühl sein, wenn du ein Kind in die Welt setzt und dann nennt es eine andere Frau "Mama". Mein Freund erklärt es seinem Sohn auch öfter, aber so richtig abgewöhnen können wir es ihm nicht, auch wenn mein Freund zu mir meint, es sei nicht so schlimm.
Was denkt ihr, kann es irgendeinen schlechten Einfluss auf ihn haben, wenn er mich so nennt?
Danke für eure Hilfe
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 20. März 2019
1
Danke
Du solltest dir mit deinem Partner einen Kosenamen für dich ausdenken, dann könnt ihr seinem Sohn erklären, dass Mama für die Person reserviert ist, die ihn im Bauch getragen hat und du das nicht bist und er dich lieber mit dem Kosenamen ansprechen soll. Mach ihm aber auch klar, dass das nicht bedeutet, dass du ihn weniger lieb hast. Kinder reagieren auf solche Erklärungen manchmal unnachvollziehbar!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 1294 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Jackson kommentieren