Arthrose in den Händen

Melden
-
 andre -
Guten Tag,
ich leide unter einer Arthrose in den Händen. Schlimmer als die Schmerzen ist, dass ich nichts mehr wirklich festhalten kann. Ich bin 58 und der Arzt hat mir Entzündungshemmer gegeben und eine Orthese für die Nacht. Ich bin zur Zeit berufsunfähig, aber ich sehe es noch nicht kommen, dass ich damit wieder arbeiten kann. Der Prothesen-Anfertiger meinte aber, das sei keine anerkannte Berufskrankheit. Ich hätte gerne Ratschläge von Personen mit der gleichen Krankheit. Was hilft euch? Und wie hat sich bei euch die Krankheit entwickelt?
Danke für eine Antwort

1 Antwort

Ich habe eine Ganzkörper-Kryotherapie machen lassen und seitdem muss ich keine Entzündungshemmer mehr nehmen. Klar heilt das das Problem nicht, aber bis zur nächsten Kur komme ich erstmal durch. Ich hoffe, du findest ein Mittel, was dir guttut. Ich weiß, wie schrecklich es ist, wenn einem ständig etwas aus der Hand fällt.