Lusttropfen [Gelöst]

-
Guten Tag,
ich habe schon so viel unterschiedliche Aussagen zum berühmten Lusttropfen gehört und bin völlig verwirrt. Die einen sagen, es gibt das Risiko schwanger zu werden, weil er schon Spermien enthalten kann. Die anderen sagen, das geht nicht, weil es zu wenig ist. Wieder andere sagen, dass er nur dafür da ist, das Eindringen zu erleichtern, also dass auch die Scheide feucht wird. Dann gibt es die, die nur gute Erfahrungen mit "vorher rausziehen" gemacht haben.
Ich dachte immer, man kann nur schwanger werden, wenn der Mann in die Scheide ejakuliert. Eine Apothekerin hat mir das bestätigt (ich weiß, sie ist kein Arzt, aber sie hat immerhin auch einen Gesundheitsberuf).
Was soll ich denn jetzt glauben?
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 22. Januar 2019
1
Danke
Der Lusttropfen besteht aus der Flüssigkeit der Cowper-Drüsen, die zur Reinigung der Harnröhre da sind und auch ein bisschen zur Befeuchtung, wie du sagst. Das Drüsensekret selber enthält keine Spermien, aber es ist nie ausgeschlossen, dass sich in der Harnröhre welche befinden, die damit rausgespült werden bzw. schon einige Spermien vor der eigentlichen Ejakulation ausgestoßen werden. Deshalb ist es auf jeden Fall KEINE Verhütungsmethode "vorher rauszuziehen", weil der Lusttropfen durchaus schon die Kraft hat, die Eizelle zu befruchten.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 24 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von tiptop kommentieren