Meine Mutter braucht einen Entzug

-
Guten Tag,
meine Mutter ist seit Jahren Alkoholikerin und das Problem ist, dass sie es nicht ernst nimmt. Ich gebe ihr manchmal meine Tochter zum Aufpassen, wenn ich Nachtschicht habe, und bis jetzt ist auch nichts passiert, aber das letzte Mal hat sie sehr komisch reagiert und war wohl etwas angetrunken. Da hab ich sie rausgeschmissen und ihr gesagt, dass ich sie nicht wiedersehen will. Ich mache mir jetzt natürlich Vorwürfe, mein Partner und meine Freunde wissen alle nichts davon, weil ich mich so schäme. Ich will schon nicht mehr zu ihr gehen, weil ich Angst habe, dass mich jemand mit ihr sieht, wenn sie getrunken hat, außerdem bekommen wir uns ständig in die Haare deshalb. Das Schlimmste ist, dass sie sogar noch Auto fährt, wenn sie getrunken hat. Sie braucht unbedingt einen Entzug, aber für sie ist ja alles okay. Was kann ich nur tun?
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 29. März 2019
1
Danke
Man kann niemanden dazu zwingen, einen Entzug zu machen. Erst wenn die Person sich oder andere Personen akut gefährdet, kann man akutpsychiatrische Hilfe in Anspruch nehmen, aber das ist häufig ein langer Prozess mit der Justiz. Sprechen Sie mit Ihrem Partner darüber, es ist wichtig, dass Sie damit nicht alleine dastehen! Manchmal hat ein Außenstehender auch nochmal eine andere Perspektive auf die Situation. Ich wünsche Ihnen nur das Beste!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 1080 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Media kommentieren