Wasser im Kopf

-
Guten Tag,
ich werde bald Papa, meine Frau ist im 8. Monat. Wir waren beim Arzt und er meinte besorgt, dass das Baby Wasser im Kopf hat und es sein kann, dass das nicht weggeht und wir in einer Woche nochmal wiederkommen sollen. Wir machen uns Sorgen. Wie gefährlich ist so was? Was kann mit unserem Baby passieren?
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 3. April 2019
1
Danke
Hallo,
unser kleiner Sausewind hatte auch einen Hydrocephalus und wurde gleich nach der Geburt operiert. Es wurde ihm ein Schlauch gelegt, der das Wasser abgelassen hat. Heute ist er 3 Jahre alt und mopsfidel. Er hat ein bisschen spät sprechen (10 Monate) und laufen (18 Monate) gelernt, aber sonst ist er sehr klug und seinen Kindergartenfreunden in nichts hinterher. Also macht euch noch nicht zu große Sorgen, es gibt sehr gute Verläufe davon!
Ich drück euch die Daumen!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 33 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von bubu kommentieren