Ich habe eine Arachnoidalzyste

-
Guten Tag,
ich habe seit etwa 5 Jahren immer wieder auf der linken Seite Kopfschmerzen und habe schon alle möglichen Ärzte besucht und jetzt bin ich bei einem Neurologen gelandet. Der hat ein CT gemacht und dabei eine Arachnoidalzyste (3 mal 5 cm) gefunden im linken Temporallappen und ich bin jetzt etwas panisch! Sollte man die lieber entfernen oder nicht? Was kann die Operation für Folgen haben?
Ich bin davon überzeugt, dass sie der Grund für meine Beschwerden ist, aber es gibt auch Neurologen, die darauf bestehen, dass so was gutartig und asymptomatisch ist, aber ich bin nicht die einzige mit solchen Beschwerden! Habt ihr irgendwelche Infos dazu?
Danke
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 3. April 2019
1
Danke
Hallo,
ich habe auch so eine Zyste und bei mir hat man ein "Ablassventil" eingesetzt. Seitdem bin ich nicht mehr so müde und kann mich wieder an mehr erinnern, aber ganz weg ist es nicht. Ich denke, du solltest dich von deinen Ärzten über die verschiedenen OP-Möglichkeiten informieren, aber ich denke auf jeden Fall, dass die Zyste etwas mit deinen Kopfschmerzen zu tun hat und wenn du daran was ändern kannst, solltest du das auch tun.
Viel Erfolg!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 35 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Dante kommentieren