Risikoschwangerschaft

- - Letzte Antwort:  wollschwein - 22. November 2011 um 17:11
Guten Tag,
ich bin schon Mama von einem kleinen Jungen, der sich mit seinen 6 Jahren so gerne ein Geschwisterchen wünscht. Wir wollen ihm diesen Wunsch erfüllen und ich bin auch tatsächlich in der 5. Woche schwanger. Ich mache mir aber Sorgen, weil ich schon 39 bin und die Chance 1:400 steht, dass ich ein Kind mit Trisomie 21 zur Welt bringe. Bei dem Test dafür gibt es aber eine 1:300 Chance, dass ich das Kind verliere! Kann mir jemand helfen, wie ich mich entscheiden soll? Was waren eure Erfahrungen?
Danke!
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

0
Danke
Hallo,
ich denke, du solltest dir überlegen, wie du auf die Testergebnisse reagieren würdest. Wenn du dich bei einem Trisomie-Kind entscheiden würdest, eine Abtreibung vornehmen zu lassen, solltest du den Test wahrscheinlich machen. Wenn der Test aber letztendlich nicht etwas an der Entscheidung ändert, das Kind auf die Welt zu bringen, würde ich das Risiko nicht auf mich nehmen, das Kind beim Test zu verlieren. Das ist nur meine Meinung, aber ich denke, es ist vielleicht eine praktische Herangehensweise. Alles Gute!
Antwort von wollschwein kommentieren