Akne inversa?

-
Guten Tag,
ich habe seit dem Sommer einen Abszess in der Leiste und vorher hatte ich zwei große eiförmige Abszesse über dem Gesäß. Ich konnte vor Schmerzen nicht mal mehr gerade laufen. Die wurden dann aufgemacht und ich musste sie immer mit irgendwelchen Salben einschmieren. Zum Glück ist dort jetzt nichts mehr, nur noch die Narbe. Aber mit dem anderen Abszess schlage ich mich jetzt schon seit mehreren Monaten rum. Es ist schrecklich, tut weh, geht auf und wächst von neuem. Die Ärzte in der Notaufnahme meinen immer nur, ich soll es mit Alkoholkompressen und so versuchen. Ich hab versucht, meinen Arzt auf Akne inversa anzusprechen, aber er wusste nicht mal, was das ist! Denkt ihr, so was könnte das sein? Bitte helft mir, ich kann so nicht mehr leben!
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 4. April 2019
1
Danke
Hallo,
das könnte schon Akne inversa sein, aber ohne Untersuchung wissen wir das natürlich nicht. Geh am besten zu einem Hautarzt, die kennen sich damit schon am besten aus, manchmal auch Allgemeinchirurgen. Ich hoffe aber für dich, dass es das nicht ist, weil das eine sehr schwere und chronische Krankheit ist!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 41 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Moment kommentieren