Kautabak: Was ist da drin?

-
Guten Tag,
ich benutze schon seit 35 Jahren Kautabak und manchmal Schnupftabak, ich finde aber keine Angaben, was da drin ist. Ich mache mir Sorgen um meine Gesundheit und das Krebsrisiko, ich hab auch schon einen Zahnfleischrückgang. Ich hab wirklich mehrmals versucht aufzuhören, mein Rekord lag bei 3 Monaten, aber da war mir ständig schwindelig. Ich hatte keinen Appetit und keinen Antrieb mehr und das Schlimmste ist, dass ich mich teilweise an Sachen nicht mehr erinnern konnte. Ich hab schon mehrere Alternativen ausprobiert, aber es gibt nichts wirklich und der Arzt, den ich um Rat gefragt habe, hat sich scheinbar nich sonderlich mit der Materie ausgekannt. Gibt es jemanden, an den man sich wenden kann?
Danke für eure Hilfe
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 7. April 2019
2
Danke
Hallo,
wegen der Inhaltsstoffe kannst du dich direkt an die Firma wenden. Ich denke aber, gerade wenn du schon Entzugserscheinungen hast und das Zahnfleischproblem, solltest du auf jeden Fall schnellstmöglich mit dem Tabakkauen aufhören, weil damit tatsächlich die Gefahr für Mundkrebs steigt. Wichtig ist, dass du ganz viel Wasser trinkst, immer wenn du Lust auf das Kauen hast. Das hilft auch etwas gegen die Kopfschmerzen und Schwindel. Wenn du denkst, dass du es nicht alleine schaffst, wende dich an einen Suchttherapeuten. Der kann dir helfen, durch die erste schwere Zeit zu kommen.
Viel Erfolg!

Sagen Sie "Danke" 2

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 35 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von tarek kommentieren